Höhere Bewertungen für Fotos

Nicht immer einfach, dieses Fotografieren. Vor allem die Bewertungen nehmen ab, wenn man nicht genau weiß, wie man das am besten macht. Daher: Für eine bessere Bewertung der Fotoaufträge nehmt ihr Aufträge an, bei denen ihr möglichst kleine Wesen des Meeres ablichten müsst. Hierbei kommt ihr nicht umhin, den Zoom einzuschalten. Der Fokus wird auf das Auge des Tiers eingestellt, ihr zoomt so weit heran, wie es euch möglich ist, und schießt dann ein Foto. Mit ziemlicher Sicherheit bekommt ihr eine A- oder B-Bewertung - selbst wenn das Bild etwas unscharf ist.

Schätze immer wieder sammeln

Es ist ja schön, dass Schätze, die ihr bereits entdeckt und eingesackt habt, immer wieder an derselben Stelle zu finden sind. Das Besondere: Jedes Mal steigt der entsprechende Schatzwert. Habt ihr euch also einige Stellen ausgeguckt, dann kehrt immer wieder dorthin zurück und reißt euch den Schatz unter den Nagel.

Tathanos fotografieren

Imposant ist er, der große Hai Tathanos, und furchteinflößend auf jeden Fall. Aber nicht allzu gefährlich. Sucht das Valka-Schloss auf und geht zu der Scheibe, von der aus ihr ihn sehen könnt. Geht ganz nah an die Scheibe ran und wenn er an euch vorbei schwimmt, dann fokussiert ihn. Keine große Aufgabe.

Viele Schätze erbeuten

Man fragt sich natürlich, wo es die meisten Schätze gibt, damit man mit wenig Aufwand viel Gewinn machen kann. Eine gute Frage. Sucht am besten die Ciceros-Straße auf, wo es unzählige Schätze zu erbeuten gibt. Es ist nicht einmal nötig, die Schiffswracks mit den gefährlichen weißen Haien zu untersuchen, die machen euch wahrscheinlich eh platt. Es dauert nur ein paar Minuten und ihr kommt mit unheimlich viel Beute raus.

Silberner Schild von Finley

Wollt ihr den silbernen Schild von Finley einsacken, dann taucht im Gatama-Atoll beim Zugang zum Tiefen Loch. Im Süd-Osten, findet ihr eine Sandbank, von der ihr noch einen winzigen Ausschnitt auf FFs landkarte sehen könnt. Vergleicht nun die Riff-Abschnitte auf der Karte - so kommt ihr schnell an den Schild heran.

Orca herantrainieren

Orcas sind wahrlich nicht pflegeleicht. Ihr training ist langwierig. Aber ihr könnt euch viel Arbeit ersparen, wenn ihr das Training von Vornherein einrechnet. Lasst den Orca einfach permanent mitschwimmen.