Civilization, Master of Orion 2, Endless Space. So ungefähr könnte man die Beliebtheits- und Wertungsreihenfolge von 4X-Strategiespielen zusammenfassen. Letzteres war ein Überraschungserfolg: Mehr als eine halbe Million verkaufte Spiele per Steam, und das für ein Erstlingswerk. Die Holländer werkeln bereits an einem neuen Titel, der zumindest als eine Art Nachfolger durchgeht.

Endless Legend - Launch Trailer

Im Science-Fiction-Bereich hatte es Endless Space vergleichsweise einfach, viel Konkurrenz gibt es nicht. Doch beim neuen Projekt Endless Legend setzen die Amplitude Studios auf Fantasy, klassische Fantasy. Also Magie, Entdeckung und natürlich die drohende Apokalypse durch eine fürchterliche Bedrohung. Und da herrscht ein Platzhirsch: Heroes of Might & Magic.

Als mir das Spiel vorgeführt wird, bohre ich nach. „Ja“, sagt der Entwickler, „wenn man will, könnte man es als Mischung aus Civilization und Heroes of Might & Magic beschreiben“. Doch wie wollen sich die Macher abheben, um nicht in de Bedeutungslosigkeit zu versinken?

Zunächst das Grundprinzip des Spiels: Abseits der altbekannten Runden hat Endless Legend ein paar Extras parat. Auf dem „Nur noch einen Zug“-Fundament steht ein Teil Echtzeitstrategie, womit es sich eher in Richtung Sins of a Solar Empire bewegt. Das fuhr mit einem ebensolchen Mix hervorragende Wertungen ein. Endless Legend ist also ein Hybrid, aber trotzdem mit den vier X: Explore, Expand, Exploit, Exterminate – Karte aufklären, Einflussbereich ausdehnen, Abbau und Nutzung von Rohstoffen zur Weiterentwicklung der eigenen Fraktion, Bekämpfung des Gegners.

Endless Legend - Fantasy-Ersatzdroge für Civ und Co.?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 14/161/16
Eine Mischung aus Civilization und HoMM? Es gab schon Schlimmeres.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Acht Hauptfraktionen ringen um die Vorherrschaft auf dem Planeten Auriga, entweder im Einzel- oder im Mehrspielermodus. Die Bevölkerung hat eine Bruchlandung erlebt, und ihre Nachfahren wissen: Die neue Bleibe kann keine dauerhafte Heimat werden. Auriga ist eine sterbende Welt. Die Konkurrenten haben eine begrenzte Zeit, dem drohenden Kollaps zu entkommen. Denn mitnichten ist Endless Legend eine Sonderveranstaltung, sondern findet im Endless-Space-Universum statt, ist eine Nebenerzählung darin.

Und die macht einen ambitionierten Eindruck. Damit das eigene Großreich nicht vor die feindlichen Trolle und deren Anführer geht, muss der Spieler sich neben Verteilung der von Arbeiten auf die Einwohner auch um Ressourcen kümmern. Ansonsten leidet die Wehrfähigkeit des Volkes, und die Armeen des Gegners werden den Hauptstädte der einzelnen Regionen gefährlich. Wie in Endless Space gibt es vier Werte: Essen, Industrie, Wissenschaft und „Dust“ - die Währung.

Packshot zu Endless LegendEndless LegendErschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:

Die altbekannten Hexfelder vermitteln jedem Civanon schnell ein wohliges Gefühl. Auch die zusätzlichen Stadtstaaten kommen dem Strategiespieler bekannt vor. Der Kern ist der Sandkastenmodus, wie bei so vielen Aufbauspielen. Nach der einführenden Kampagne, die als Tutorial daherkommt, soll sich alles auf derselben Karte abspielen. Damit ist nicht gemeint, dass der Sandkasten immer identisch ist, sondern die Abgrenzung zu sonstigen 4X-Titeln, besonders der Kampf.

Fantastische Möglichkeiten für strategische Manöver

Treffen zwei verfeindete Fraktionen aufeinander, gibt es bei anderen Runden- und Echtzeitstrategiemischungen meist einen Perspektivwechsel von der strategischen Ansicht zum Schauplatz der Schlacht – wie etwa auch bei der Total-War-Reihe. Nicht so in Endless Legend, hier spaltet sich der Armeemarker in die einzelnen Einheiten auf, die sich über die Hexfelder verteilen.

Das Konzept von Endless Legend klingt überaus vielseitig – potenziell neues Strategie-Suchtmittel in Sicht.Ausblick lesen

Die Anfangsaufstellung der Armee speichert der Spieler in unterschiedlichen Voreinstellungen ab. Artillerie und Bogenschützen hinten, die gewetzten Waffen vorne, in der Mitte die Anführer, je nachdem, was sich als effektiv erweist. Charakterfiguren sind das Element, das die Entwickler Heroes of Might & Magic entlehnen. So haben die Helden etwa Spezialfähigkeiten, mit denen sie ihre umstehenden Truppen unterstützen können, oder tragen entsprechende magische Gegenstände mit sich.

Quests, einige davon zufällig generiert, verlocken dazu, sich in den Kampf zu stürzen. So kann es etwa passieren, dass sich plötzlich eine Zombie-Armee erhebt und gegen die schillernde Stadt des Herrschenden marschiert.

Endless Legend - Fantasy-Ersatzdroge für Civ und Co.?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
Wer erfolgreich sein will, muss auf die Höhenverhältnisse achten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Während der Kämpfe in Echtzeit verfällt die restliche Umgebung keinesfalls in einen konservierten Zustand, bis eine der Parteien siegreich ist; vielmehr tickt die Uhr munter weiter. Das hat Vor- und Nachteile. Deutet sich etwa eine Niederlage an, können die beteiligten Feldherren auch Truppen bei tobender Schlacht hinterherschicken. Der Gegner jedoch ebenfalls. Das eröffnet potenziell fantastische Möglichkeiten für strategische Manöver.

Auriga ist ein vielseitiger Planet und die Ausgestaltung des Schauplatzes wird zum Spielstart zufällig generiert. Damit sind etwa Regionen immer anders verteilt. Auf jedem dieser Kartenteile herrscht anderes Klima, zudem sind die Höhenverhältnisse unterschiedlich. Auch das ist etwas, das Endless Legend besonders machen könnte: die bis zu sieben Höhenstufen.

Die wie Terrassen anmutenden Stufen beeinflussen den Nebel des Krieges, also die eigene Sicht und so die der Armeen, die vom Spieler durch die Ländereien befehligt werden. Und natürlich die Kampfwerte in den Schlachten.