Empire Earth 2 - Infos

Vom Neandertaler bis zu Hightech-Armeen mit gigantischen Kampfrobotern: Wer bei „Empire Earth 2“ Land gewinnen will, muss mitdenken und planen. Bei einem Feldzug in der Wüste ist beispielsweise mit Sandstürmen zu rechnen. Wetterumschwünge nehmen massiv Einfluss auf das Geschehen, auf militärische Operationen und das Wachstum des Volkes. Durch Nebel, Schnee und Wolkenbrüche ergeben sich reizvolle, weil nur kurzfristig planbare Herausforderungen für Strategie-Spieler.

Einsteiger und Kenner des Genres können ihr Volk von der Antike in die Zukunft führen, sich in die Verteilung von Ressourcen, die Planung von Städten, den technologischen Fortschritt vertiefen. Damit man sich auf die notwendigen Aufgaben konzentrieren kann, nimmt einem die Künstliche Intelligenz das Mikro-Management einzelner Einheiten ab. Die Steuerung garantiert mühelosen Spielgenuss ohne Verzicht auf taktische Tiefe.

„Empire Earth 2“ konfrontiert den Spieler mit drei Einzelspieler-Kampagnen, die Konflikte in den USA, Deutschland und Korea realitätsnah abbilden. Das innovative „Picture-in-Picture“-System sorgt stets für Überblick: Mehrere Minibildschirme zeigen das Geschehen an Nebenschauplätzen, ohne das die Hauptoffensive aus dem Zentrum des Interesses rückt.

Empire Earth 2 - Documentary Trailer