Autor: Anja Rudlaff

In der Abteilung Fantasyspektakel mit Kampfgeschehen öffnen sich demnächst völlig neue Türen. Das Entwicklerteam von 10TACLE Studios Slovakia präsentierte auf der GC 2006 seinen neuesten Geniestreich mit dem Fantasy-Epos Elveon.

Elveon - Gameplay Trailer5 weitere Videos

Ein Spezialistenteam lässt die Sagenwelt der Elben hautnah erleben

Lassen wir uns zurückversetzen in die Zeit des Aufstiegs und der Hochzeit der Elben als Gestalten wie Legolas und seine spitzohrigen Gefährten noch lange nicht für die Rettung ihrer Kultur kämpfen mussten. Vielmehr waren die Elben zu dieser Zeit noch damit beschäftigt, ihre Macht in der Welt auszuweiten. An dieser Stelle wird der Spieler in die Rolle eines elbischen Elitekämpfers versetzt. Als Mitglied eines Ordens von Kampfmönchen begibt man sich auf die Reise durch die Welt Naon mit ihren phantastischen Landschaften, prachtvollen Städten und verlorenen Ruinen.

Elveon - Sagenhafte Duelle in atemberaubender Umgebung öffnen neue Welten – ein erstes Hands On!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 29/311/31
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei könnt ihr zahlreiche Ereignisse aus der elbischen Geschichte miterleben und eure Kampftechniken verfeinern.

Elveon - Sagenhafte Duelle in atemberaubender Umgebung öffnen neue Welten – ein erstes Hands On!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ziel ist die Vorherrschaft über die sagenumwobene Stadt Nimathar mitsamt ihren Geheimnissen. Dazu müsst ihr gegen zahlreiche übernatürliche Gegner antreten. Ständig steigende Schwierigkeitsgrade, 100 Waffen für vier Nah- und Fernkampfklassen, Rüstungen und göttliche Kräfte passen sich ständig eurem Kampfstil an. Natürlich soll es auch an einer tiefgründigen Story mit Quests nicht mangeln.

Nicht nur die atemberaubende Grafik von Elveon macht dieses Game so besonders. Eine getunte Unreal Engine 3 sorgt für eine naturgetreue Simulation der Umgebung, Wettergeschehen und eine Duellatmosphäre, die ein exaktes Kämpfen gewährleisten soll. Um die Kampfszenen so realistisch wie möglich zu gestalten, wurde mit Beratung durch Kampfspezialisten und Motion Capturing ein spezieller elbischer Kampfstil entwickelt, der mittelalterlich-europäische und asiatische Kampftechniken miteinander kombiniert. Die elbischen Kapriolen würden sich natürlich im analogen Kampf mit Schwertern nicht sehr vorteilhaft auswirken. Aber wozu bitte sehr hat man göttliche Kräfte, die uns genügend Spielraum für tänzerische Elemente lassen - zumindest in einer Sagenwelt. Musikalische Untermalung erhält das Epos vom Bratislava Symphonie-Orchester, so dass auch für das Wohl der Ohren des geneigten Spielers gesorgt wird. Für die Gestaltung der Landschaften und Gebäude wurden Bildhauer und Architekten herangezogen. Diese glorreiche Idee löst sicherlich nicht nur bei der Autorin Begeisterungsstürme aus. Endlich mal ein Entwickler, der absolute Fachleute ans Leveldesign lässt! Was kann man sich noch mehr wünschen? Eine vernünftige Steuerung zum Beispiel? Nun, die war beim Antesten auf der Games Convention doch stark gewöhnungsbedürftig, zumindest war sie nicht jedermanns Sache. Laut Aussagen des Managing Directors Slavo Hazucha wird an der Steuerung, speziell bei den Kampfsequenzen noch einiges verbessert werden. Das klingt beruhigend - hoffen wir, dass dem auch wirklich so ist. Erscheinen soll Elveon übrigens für PC und Xbox 360. Beim Gedanken an den baldigen Release der Wii läuft der Spieletesterin allerdings das Wasser im Munde zusammen: Diese Optik und genial-realistischen Kampfsequenzen wären auf der neuen Konsole das ultimative Spielerlebnis. Wer weiß, was noch alles kommen wird. Bis zum Release im Herbst 2007 ist es ja auch noch eine ganze Weile hin.