Es ist aus. Der bekannte Aachener ISDN- und Grafik-Profi Neue Elsa AG steht vor dem Ende. Dabei war der Betrieb erst vor zwei Jahren aus der insolventen Firma Elsa entstanden. Doch nun musste auch die Neue Elsa Konkurs anmelden.

Und das Problem dabei ist, dass es keine "Masse" mehr gibt um ein Insolvenzverfahren zu eröffenen, sprich, es gibt in der ganzen Firma nichts mehr von Wert. Nur die Schulden in Höhe von 6 Millionen Euro sind einer Erwähnung wert.

So sieht es also aus, als ob das Unternehmen dicht machen müsste, denn am 9. März findet auch schon die Zwangsversteigerung des Firmeneigentums statt. Und als ob das nicht schon genug wäre, ermittelt auch noch die Staatsanwaltschaft wegen Insolvenzvergehen. Es heißt also Abschied nehmen von Elsa.