Elite: Dangerous - Infos

Nachfolger der legendären Serie von David Braben, Urvater der Weltraumsimulationen.

Elite ist eine 3D Weltraumsimulation in einer Vektorgrafik. Es wurde bereits im September 1984 von Acornsoft für den Heimcomputer BBC Micro veröffentlicht. Durch den rasenden Erfolg und die große Beliebtheit, wurde das Spiel auch für andere gängige Plattformen entwickelt und portiert.

Als eines der ersten Spiele, die dem Spieler das Bewegen in einer 3D Umgebung ermöglichten, sprach Elite besonders die Technologie- und Grafikbegeisterten an. Elite galt zu diesem Zeitpunkt, als ein Wegbereiter der Videospielgrafik.

Das Spielziel bei Elite war es, viele Geld und Ansehen zu verdienen um so den Rang Elite zu bekommen. Dabei hatte der Spieler anfangs nur ein kleines Schiff und ein bescheidenes Startkapital. Die schwache Cobra Mark III konnte vorerst nur zum Handeln benutzt werden, da sie in einem Feuergefecht nicht lange genug überlebte. Commander Jameson, so der Name der Spielfigur, konnte dann mit dem verdienten Geld bessere Ausrüstung und neue Waffen kaufen. Hatte der Spieler sich dann die passende Ausrüstung gekauft, konnte er auf Asteroiden Erze abbauen, gegen Weltraumpiraten kämpfen oder sich selbst als Pirat durchs Leben schlagen.

Elite 4 wurde bereits von 2001 bis 2007 entwickelt befindet sich jedoch zu Zeit wegen Outsider, ein anderes Spiel der Spielschmiede, auf Eis. Nach der Veröffentlichung von Outsider soll die Entwicklung wieder aufgenommen werden.

Elite: Dangerous - Beyond Teaser5 weitere Videos