Die Beta zur kostenpflichtigen Erweiterung Horizons für Elite Dangerous ist heute gestartet und kann ab sofort von Interessierten betreten werden.

Elite Dangerous: Horizons - Beta zur kostenpflichtigen Erweiterung gestartet

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuElite Dangerous: Horizons
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 15/161/16
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch damit ihr Zutritt zu der Beta erhaltet, muss diese für 67.99€ im FrontierStore.net erworben werden. Die enthält natürlich bereits die 49,99 Euro kostende Erweiterung mitsamt allen kommenden Inhalten im Rahmen dieser Reihe.

Den Anfang macht in diesem Jahr das Paket "Planetary Landings", das für die Beta zur Verfügung steht und Planetenerkundungen in das Spiel einbringt. Ihr setzt euch also in euer Raumschiff, fliegt einen Planeten an und könnt auf diesem landen. Schließlich setzt ihr euch in ein entsprechendes Gefährt und macht die Oberfläche des Planeten unsicher.

'Elite Dangerous'-Spieler behalten Fortschritt

Versprochen werden "akkurat simulierte Planeten und Monde in der maßstabsgetreuen Nachbildung der Milchstraße". Ihr könnt nützliche Ressourcen sammeln, euch in Gefechte begeben, Basen überfallen, Absturzstellen erkunden und mit anderen Spielern kooperieren, sowohl auf der Planetenoberfläche als auch im Orbit darüber.

"Zum ersten Mal in Elite Dangerous können Spieler alleine oder mit Freunden zusammen auf Planeten landen, mit ihrem Raumschiff über Bergspitzen fliegen, in Canyons eintauchen und im neuen Scarab SRV Fahrzeug die Oberfläche erkunden – und das alles ohne Ladebildschirme oder Gameplay-Unterbrechungen", heißt es.

Habt ihr bereits Elite Dangerous, so werdet ihr für Horizons euren Spielfortschritt behalten. Letztendlich wird die Community weiterhin in der gleichen Galaxie unterwegs sein und auch weiterhin mit kostenlosen Updates versorgt werden.

Das erwartet euch in Elite Dangerous: Horizons

Elite Dangerous: Horizons startet zur Weihnachtszeit mit der ersten Erweiterung Planetary Landings und wird 2016 weitere Missionen, neue Schiffe, Close Quarter Combat (CQC) Arenen und unter anderem folgende umfangreiche Gameplay-, Community- und Story-Features veröffentlichen:

  • Loot und Crafting: Umfangreiche Anpassungsoptionen für mehr Spieltiefe.
  • Multicrew: Teams von Spielern können unterschiedliche Rollen auf dem gleichen Schiff einnehmen.
  • Commander Creation: Anpassungsoptionen für einzigartige In-Game-Avatare.
  • Ship-Launched Fighters: Größere Raumschiffe erhalten ihr eigenes Kurzstrecken-Kampfschiff für Angriff und Abwehr.
Bilderstrecke starten
(32 Bilder)

Elite Dangerous: Horizons erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.