VR-Headsets für immersives Gaming? Wie langweilig. Das kann doch jeder. Sobald ihr Markus Boesens Cockpit-Setup für Frontier Developments Elite: Dangerous gesehen habt, wollt ihr gar nicht mehr an eurem mickrigen PC mit einem 24-Zoll-Monitor sitzen.

Elite: Dangerous - Spielen an einem Monitor? Öde! Hier kommt das ganze Cockpit nebst Beamern

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuElite: Dangerous
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 82/831/83
Das rund 5000 Euro teure Cockpit für Elite: Dangerous (Bild von derstandard.at)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Den Traum vom Fliegen haben sich ja schon so einige Tüftler und Bastler mit eigens gebauten Cockpits für diverse Flugsimulatoren erfüllt. Doch Markus Boesens Leidenschaft ist unverkennbar Elite: Dangerous, Frontier Developments Neuauflage von Game Designer David Brabens Kultspiel. Die Kickstarter-finanzierte Weltraum-Simulation wird am 16. Dezember 2014 veröffentlicht. Während sich dann Fans weltweit wieder in die Weiten des Weltalls vorwagen können, wird es wohl kaum jemand so realistisch, und vor allem so spektakulär erleben wie Markus Boesen.

Boesen hat sich kurzerhand für seine Leidenschaft ein komplettes Cockpit erschaffen, das über Eyefinity und drei Beamer eine perfekte Illusion eines echten Weltraumfluges simuliert. Selbst ein TrackIR-Headtracker für Kopbewegungen ist mit dabei, sowie ein LeapMotion-Controller für Gestenerkennung und VoiceAttack für Sprachsteuerung.

Das ist Markus Boesens Setup:

  • Projektoren: 3 x BenQ TH681 Full HD 3D DLP
  • Touch-Interface: Selbstgebautes Amaturenbrett mit 3 Treckstor Ventos 10.1 Surftabs
  • Software: Roccat Power Grid
  • Sprachbefehle: VoiceAttack Software mit Voice-Feedback
  • Headtracker: TrackIR (passiv rückwärtig)
  • Gestenerkennung: nicht aktiv im Video: LeapMotion Controller
  • HOTAS Joystick: Saitek X52 Pro
  • Tastatur: Logitech G19
  • Grafik: Crossfire 2x Sapphire RADEON R9 290 Tri-X OC mit AMD Eyefinity, Auflösung 5760 x 1080
  • Sound: Logitech z 5500 5.1
6 weitere Videos6 weitere Videos

Elite: Dangerous ist für PC, seit dem 06. Oktober 2015 für Xbox One und seit dem 27. Juni 2017 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.