Elite: Dangerous wurde auf der GDC 2015 für die Xbox One angekündigt, von einer PS4-Version hingegen fehlte jede Spur. Bis jetzt, denn neben Community Manager Edward Lewis bestätigte auch CEO David Braben von Entwickler Frontier Developments eine solche Fassung.

Elite: Dangerous - PS4-Version bestätigt, Spiel wird auf Xbox One nicht abgespeckt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 75/821/82
Bereits in der Vergangenheit schloss man Elite: Dangerous für die Konsolen nicht aus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach verfügt die Xbox One nur über eine Zeitexklusivität, später soll der Titel auch auf "andere Plattformen" kommen, darunter die PS4. Wie lange diese Zeitexklusivität jedoch andauert, bleibt unklar.

Braben kam im offiziellen Forum zudem noch einmal kurz auf die 'Xbox One'-Version zu sprechen und machte deutlich, dass man den Titel auf der Konsole nicht abspecken werde. Man möchte ein vollständiges und authentisches 'Elite: Dangerous'-Erlebnis bieten.

Braben zufolge arbeite man zwar für ein neues Publikum, das bedeute aber nicht, dass man irgendwelche Änderungen am Spiel vornehme oder sich die Weiterentwicklung der PC-Version verzögere.

In Elite Dangerous startet man sein Abenteuer nur mit einem kleinen Schiff und ein wenig Geld. Im Laufe der Zeit können die Piloten die Fähigkeiten, Reichtum und Macht erreichen, die nötig sind, um in der futuristischen und unbarmherzigen Galaxie zu überleben.

Elite: Dangerous ist für PC, seit dem 06. Oktober 2015 für Xbox One und seit dem 27. Juni 2017 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.