Die Spielwelt von ELEX ist so weitläufig und frei, dass auch Fehler zum Alltag auf Magalan gehören. Damit ihr aber Anfängerfehler vermeidet und Jax sicher durch die Apokalypse führt, haben wir für euch ein paar Tipps und Tricks gesammelt, mit denen ihr erfolgreich seid. Umgeht Frustration und sinnlose Tode mit unserem Guide.

Rüstet euch für das postapokalyptische Leben auf Magalan, denn es erwarten euch einige Hürden und Probleme. Weitere nützliche Tipps findet ihr in diesem Video:

ELEX - Kurztipps für den Anfang10 weitere Videos

ELEX schenkt euch nichts. Ihr startet kaum mit der richtigen Ausrüstung, um dem harten Leben auf Magalan zu trotzen und wenn ihr nicht zügig an gute Waffen und Ausrüstung kommt, sind Jax’ Tage schnell gezählt. Wir zeigen euch, worauf es zu achten gilt und mit welchen Tipps ihr auch in der widrigen Welt Magalans eine Chance habt.

Tipps für den Start

Piranha Bytes schubst euch ins kalte Wasser und die Entwickler wollen euch zu Beginn von ELEX leiden sehen. Damit ihr ihnen diese Genugtuung nicht gebt, gibt es einige Dinge, neben den üblichen Aktionen wie Lernpunkte und XP sammeln, auf die ihr vor dem Start des Spiels achten könnt. Wir verraten euch unsere besten Tipps:

ELEX - Tipps und Tricks fürs Überleben in der Postapokalypse

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 14/161/16
Wir lassen euch nicht hängen. Mit unseren Tipps zu ELEX werdet ihr schnell zum Überlebenskünstler.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Schlachtet das Anfangsgebiet aus. Nach dem Intro könnt ihr die Welt des Prologs nicht nur dafür nutzen, die Mechanik des Spiels kennenzulernen. Hier warten auch schon erste Waffen, Ressourcen und Gegenstände auf euch, die einen weniger erschwerten Start versprechen, ehe ihr den Aufzug betretet und ins echte Spiel startet.
  • Seid auf der Hut. Es gibt kein klassisches Startgebiet, indem ihr euch an ein paar niedrig-leveligen Feinden austoben und ausprobieren könnt. Stattdessen kann es passieren, dass ihr Monstern begegnet, die euch mit einem Schlag weghauen, noch ehe ihr eure nicht vorhandene Waffe gezogen habt. Verlasst die Wege deswegen nur wenn es wirklich notwendig ist und macht vom Jetpack Gebrauch, um zu starken Monstern aus dem Weg zu gehen.
  • Baut Resistenzen auf. Wie es in der Postapokalypse so üblich ist, gibt es verseuchte Gebiete, die noch ungünstiger sind, als gewöhnlich. Setzt ihr euch ohne nötige Resistenzen Strahlung und Gift aus, verliert ihr kontinuierlich Leben. Auch zu hohe und zu niedrige Temperaturen können Jax schwächen. Wollt ihr dennoch ein Gebiet erkunden, speichert vorher, damit ihr nicht wieder ganz von vorne anfangen müsst.
  • Speichern ist euer Freund. Es ist generell keine Schande, häufig ins Menü zu gehen und auch nur den kleinsten Fortschritt zu speichern. Magalan macht euch den Anfang nicht leicht und umso bedachter solltet ihr speichern, wenn ihr außerhalb der Städte unterwegs seid.
  • Finger weg vom Inventar. Zumindest dann, wenn ihr im Kampf seid, denn das Spiel ist nicht so herzensgut und pausiert. Während ihr also nach einer passenden Waffe kramt, kassiert ihr schnell einen tödlichen Gegenangriff.
  • Hortet Gegenstände. Was zu Beginn vielleicht wie wertloser Schrott auf euch wirkt, kann später im Spiel noch wichtig für euch werden. Schaut also gut, ehe ihr Krempel aussortiert. Da Jax’ Taschen schier unendliche Größen aufweisen, könnt ihr erst einmal sammeln was das Zeug hält. Wertgegenstände wie Zigaretten und Klopapier hingegen könnt ihr schnell gegen Elexit eintauschen.
  • Nutzt euer Jetpack. Es lässt euch nicht nur sicher zu starke Feinde umgehen, ihr könnt mit dem Raketenrucksack auch entlegene Orte erreichen oder euch einen Höhenvorteil verschaffen. Ist eure Ausdauer aufgebraucht, könnt ihr zudem mit dem Jetpack ausweichen, statt einen Hit zu kassieren.
  • Skillt klug. Im Laufe des Spiels haben wir für uns die besten Fähigkeiten entdeckt, die euch voranbringen. Folgt dem Link, um diese nachzulesen. Vor allem am Anfang bringen euch aber die Skills Schlösser knacken, Rüstung und Extra Hitpoints vorwärts.
  • Findet Schmiede und Händler. Und das schnell, denn Jax ist vorweg nur mit einer rostigen Axt ausgerüstet, die ihr schnell gegen eine bessere Waffe eintauschen wollt. Durchsucht auch naheliegende Ruinen nach besserer Gear. Beim Händler könnt ihr bessere Rüstung erwerben. Natürlich nur gegen das passende Kleingeld.
  • Werdet ein Überlebenskünstler. Jax’ Taschen sind zu Beginn nicht gerade gefüllt mit Elexit, also müsst ihr euch eure Umgebung zunutze machen. Esst, was euch in die Finger kommt, um zu heilen und legt euch in fremde Betten und Lagerstätten, um Jax wieder auf die Beine zu bringen, ehe ihr hart verdientes Geld für teure Heilmittel ausgebt.
  • Trinkt Elex-Tränke, aber richtig. Da ihr zwei kleine Tränke zu einem größeren kombinieren könnt, seid angeraten, die kleinen Portionen zu sparen, um am Ende mehr Punkte und XP abzusahnen.
  • Elex hat auch seine Schattenseiten. Je mehr ihr von dem Allrounder-Element zu euch nehmt, desto kälter werdet ihr. Ist das ohnehin euer Ziel: Prost! Ansonsten bügelt euer Level mit entsprechend moralischen Aktionen wieder aus.
  • Wählt eure Worte mit Bedacht. Eure Aktionen und Reaktionen haben Einfluss auf euren Kälte-Wert und bestimmen so, wie emotional und moralisch ihr zukünftig handelt.
  • Werdet zum Zweifler. Ihr werdet feststellen, dass die NPCs dazu neigen, euch nicht immer die Wahrheit zu erzählen oder nur Teile davon. Hier ist also Vorsicht geboten, damit ihr nicht ausgenutzt werdet. Eine gute Portion Egoismus ist also nicht fehl am Platz.
  • Sucht eure Lehrer. In Magalan halten sich einige NPCs auf, bei denen ihr eure erworbenen Lernpunkte gegen echtes Wissen eintauschen könnt. Natürlich machen die Lehrer das nicht umsonst. Verdient also auch regelmäßig Elexit.
  • Setzt auf Verstärkung. Relativ am Anfang von ELEX könnt ihr Duras, einen Berserker als euren Begleiter rekrutieren, mit dem die Auseinandersetzungen mit Feinden sehr viel einfacher werden. Später werden euch noch weitere Gefährten zur Auswahl stehen.
  • Sucht fleißig nach Teleportern. Die Schnellreise kann euch ein monsterverseuchtes Gebiet umgehen lassen, sodass ihr eifrig nach den Schnellreisepunkten Ausschau halten solltet. Schaut in unserem Teleporter-Guide nach allen Fundorten.
  • Langfinger werden bestraft. Auch wenn es vor allem zu Beginn verlockend ist, die Finger nach Gegenständen auszustrecken, die nicht euer sind, seid vorsichtig! Diebstähle werden Aktionen nach sich ziehen und ihr wollt den wenigsten in ELEX auf den Schlips treten. Wenn ihr stehlt, nutzt die Dunkelheit und lasst euch nicht erwischen.
  • Lasst euch nicht aufhalten. Ein Betreten-Verboten-Schild solltet ihr als Einladung lesen, denn meist gibt es immer einen alternativen Weg, um an gut gehütetes Loot zu kommen. Vor allem euer Jetpack ist dabei von großem Nutzen.
  • Nehmt euch Zeit! Es dauert eine Weile, bis ihr den Dreh raus habt und ihr solltet erst einmal bis zu 20 Stunden investieren, um euch einen Überblick zu verschaffen. Somit ist das Spiel nichts für die Ungeduldigen unter euch.

Tipps für den Kampf

Schön und gut. Das Überleben ist weitestgehend gesichert, aber was, wenn es nun doch zum Kampf kommt? Die Quintessenz in ELEX ist nun einmal das Kämpfen. Je nach Gegnertyp gibt es verschiedene Dinge zu beachten, damit Jax nicht das Zeitliche segnet. Denn abgesehen von einem Erfolg, der euch zu tödlichen Sprüngen aus schwindelerregenden Höhen animiert, verdient ihr euch Trophäen eher, indem ihr Monster und Menschen gleichsam metzelt:

ELEX - Tipps und Tricks fürs Überleben in der Postapokalypse

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
Euer Jetpack kann euch auch im Kampf weiterbringen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Ausweichen ist das A und O. Auch wenn Jax wie ein harter Kerl wirkt, der viel einsteckt, versucht dem ersten Schlag auszuweichen, denn dieser kann entscheidend sein. Rollt euch mit Kreis/B aus dem Weg und setzt dann zum Konter an. Außerdem entzieht ihr eurem menschlichen Gegner durch ständiges Ausweichen und Blocken Ausdauer, sodass es mit der Zeit einfacher wird, ihn zu besiegen.
  • Schuster, bleib bei deinen Leisten. Später im Spiel wird euer Kampfstil abhängig von euren Vorlieben und vor allem der Fraktion, der ihr euch anschließt. Egal, ob ihr auf Fern- oder Nahkampf setzt: Bleibt bei eurer Position und verbessert eure Fähigkeiten in den jeweiligen Attributen.
  • Kombiniert eure Attacken. Wechselt ihr zwischen leichten und schweren Angriffen, ladet ihr die Kombo-Leiste auf und könnt alsbald eine heftige Spezialattacke auslösen.
  • Haltet die Augen offen. In eurer Umwelt sind oftmals Gegenstände platziert, die ihr im Kampf nutzen könnt, wie beispielsweise explosive Güter. So schwächt ihr eine Gruppe Gegner, ehe ihr euch ins Kampfgetümmel stürzt.
  • Rüstet nur aus, was ihr nutzen könnt. Die Waffen in ELEX haben verschiedene Voraussetzungen, die ihr erfüllen müsst. Andernfalls könnt ihr mit der Waffe wenig anfangen.
  • Habt Heilung dabei. Ob gekauft oder selbst gebraut, ist einerlei. Jedenfalls solltet ihr aber nicht ohne Heiltränke und Mana in einen Kampf eilen, da diese teils langwierig werden und an eurer Gesundheit zehren.

Trotz zahlreicher Hilfestellungen ist und bleibt ELEX eine Herausforderung, an der ihr vor allem am Anfang zu knabbern habt. Lasst euch nicht unterkriegen und zeigt Kampfesgeist. Irgendwann wird Jax ebenso tödlich wie seine Umwelt.