Die letzten Wochen brachten viel Verwirrung um Harmonix und RedOctane, Entwickler und Publisher des erfolgreichen Musikspiels Guitar Hero. Erst letztes Jahr zahlte Activision eine horrende Summe von knapp 91 Millionen $ an den früheren Publisher und Lizenzträger RedOctane, um sich die Rechte an Guitar Hero 2 zu sichern.

Währenddessen wurde Harmonix von MTV für unglaubliche 175 Millionen $ geschluckt und soll in der Zukunft Musikspiele für den Musiksender produzieren. Bisher fehlte noch der passende Publisher, doch laut einem Artikel auf GameSpot.com ist dieser nun gefunden: Electronic Arts!

Wie wäre es mal mit Drum Hero?
Mit den Vertriebsrechten am nächsten Musikspiel der heutigen MTV-Tochter hat EA einen guten Fang gemacht. Zwar gibt es noch keine näheren Details, doch Mitgründer Alex Rigopulus ist sehr zuversichtlich: " Das Projekt, an dem wir arbeiten, ist seit jeher mit Abstand, mit Abstand unser ambitioniertestes Unternehmen."