Bereits im Januar hat man bei Electronic Arts angekündigt, die Online-Server vieler Sportspiele zum 2. Februar hin abzuschalten. Dazu zählten vor allem viele Xbox und PS2 Titel.

Electronic Arts - Weitere Game-Server werden abgeschaltet

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuElectronic Arts
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 4/51/5
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im März und April werden die Online-Dienste weiterer Spiele abgeschaltet. Bei Manchen betrifft das nur die Ranglisten (z.B. Die Simpsons: Das Spiel), andere wiederum sind Multiplayer-Spiele wie Der Herr der Ringe: Die Eroberung

Bei EA versteht man die Sorge, muss aber auch Prioritäten setzen. So stellen die Spieler der folgenden Titel nur weniger als 0,3% aller Online-Spieler von allen EA Titeln dar. Hinter den Kulissen ist viel Arbeit nötig, um diese alten Spiele weiterhin lauffähig zu haben. Man wolle sich also lieber auf die 99,7% der Kunden konzentrieren, um ihnen weiterhin eine positive Erfahrung mit den populäreren Titeln zu ermöglichen.

16. März 2010 Online-Dienst Abschaltung

  • Def Jam für PlayStation 3 und Xbox 360
  • Der Pate für PlayStation 3 und Xbox 360
  • Der Herr der Ringe: Die Eroberung für PC, PlayStation 3 und Xbox 360
  • Mercenaries 2: World in Flames für PC
  • Need for Speed: Carbon für PlayStation Portable
  • Need for Speed: ProStreet für PlayStation Portable
  • Simpsons für PlayStation 3 und Xbox 360

15. April 2010 Online-Dienst Abschaltung

  • Burnout 3: Takedown für PlayStation 2
  • Army of Two für PlayStation 3 (nur in Asien)
  • Battlefield 2: Modern Combat für Xbox
  • Burnout 3: Takedown für Xbox
  • Madden NFL 09 für Xbox