Electronic Arts entlässt etwa 350 Mitarbeiter. Das bestätigte das Unternehmen über CEO Andrew Wilson in einem langen Statement auf der eigenen Website. Damit wollen sie Änderungen in vielen Departments und Regionen dieser Welt vornehmen und sich zukünftig etwas anders aufstellen.

Sind das die Nachwirkungen von Anthem?

Anthem - Gameplay Features - Our World - My Story - Trailer2 weitere Videos

Heute haben wir wichtige Schritte als Unternehmen unternommen, um unsere Herausforderungen zu adressieren und für die Möglichkeiten in der Zukunft Vorbereitungen zu treffen“, heißt es in einem Statement von EA CEO Andrew Wilson. „[...] Als Teil davon haben wir Änderungen an unserer Marketing- und Publishing-Abteilung und unseren Operations-Teams vorgenommen. Außerdem ziehen wir unsere aktuelle Präsenz in Japan und Russland ein wenig zurück, während wir uns auf andere Wege konzentrieren, die Spieler in diesen Regionen zu bedienen.“

Bilderstrecke starten
(83 Bilder)

Eine große Änderung

EA will sich den Herausforderungen stellen.

Insgesamt haben etwa 9000 Mitarbeiter bei Electronic Arts gearbeitet. 350 von ihnen stehen nach den internen Änderungen vorerst ohne Job da. Entlassungen scheinen aktuell traurigerweise fast schon an der Tagesordnung zu sein. Schon ArenaNet und Activision Blizzard mussten in diesem Jahr zahlreiche Mitarbeiter entlassen, um Fehlschläge aufzufangen.