Am „Project LMNO“ von Steven Spielberg wird nicht mehr gearbeitet.

Electronic Arts - Steven Spielbergs "Project LMNO" wurde eingestellt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuElectronic Arts
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 4/51/5
EA will weiter mit Spielberg zusammenarbeiten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eigentlich sollte Steven Spielberg mit Electronic Arts zusammen zwei Spiele veröffentlichen. Beim Ersten handelte es sich um BOOM BLOX, zum Zweiten, dass den Arbeitstitel „Project LMNO“ trägt, war nur sehr wenig bekannt und es wurde mittlerweile auch eingestellt.

Das bestätigt EA gegenüber Joystiq.com. Allerdings versichert der Publisher, dass man die Beziehung zu Spielberg weiterhin aufrecht erhalten wird. Ein neues Projekt wurde noch nicht angekündigt.

Die Bekanntgabe kommt nach einer Aussage von Entwickler Jake Kazdal, der zweieinhalb Jahre an der Entwicklung beteiligt war. „Es war ein sehr ambitioniertes Projekt. Wir hatten ein kleines Team und haben über viele Dinge gesprochen und nachgedacht. Ich weiß nicht genau, warum es schließlich auseinandergefallen ist.“

„Ich denke, jeden den ihr dazu befragt, wird euch etwas anderes sagen, aber es startete einfach nie richtig durch. Es gab ein konkurrierendes Spiel, das vielleicht oder vielleicht auch nicht über EA erschienen wäre. Es war fast das Gleiche, nur ein paar Dinge, die wir gemacht haben, fehlten."

Project LMNO sollte ein Action-Adventure werden, bei dem die Beziehung zwischen dem Held und einer mysteriösen Frau im Mittelpunkt stand. Es wäre für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen.