Publisher Electronic Arts hat kein Interesse daran in Zukunft an HD-Remakes alter Spiele zu arbeiten. Laut EA COO Peter Moore sind diese ein Zeichen dafür, dass man selbst keine neuen Ideen mehr hat. Electronic Arts will sich lieber auf neue Spiele konzentrieren und diese nach vorne treiben.

Electronic Arts - Publisher hat kein Interesse an HD-Remakes

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuElectronic Arts
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 4/51/5
Electronic Arts hat kein Interesse an HD-Remakes
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Fans der Mass Effect-Reihe sollten also nicht in nächster Zeit auf ein Remake der Rollenspiele hoffen. Moore sprach sich in dem Interview mit IGNklar gegen den Trend aus, alte Spiele in einer HD-Variante neu aufzulegen. Hauptgrund dafür ist, dass sich der Publisher selbst aus seinem riesigen Portfolio bedienen müsste und nicht annähernd die Zeit hat, um sie in ein solches Projekt zu stecken.

"Ich weiß gar nicht, wo wir die Zeit für Remakes finden sollen." so Moore. "Für viele Firmen sind Remakes ein Weg für schnelle Einnahmen. Es gibt bereits eine IP und man kann sie einfach bearbeiten. Wir machen so etwas nicht. Ich glaube nicht, dass das jemals zu unserer Firmenkultur gehört hat."

Für Electronic Arts verlassen sich andere auf HD-Remakes, da ihnen die Ideen ausgehen. Auch zum Thema Abwärtskompatibilität äußerte sich Moore. Für ihn war dies früher nur ein Vorwand, damit eine neue Konsole ins Haus kommt. Später würde man die alten Spiele dann entweder in der Schublade liegen lassen oder auf Ebay stellen, ohne das Feature zu nutzen.

Hot or Not

- Wählt das heißeste Spiele-Babe
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (145 Bilder)