Electronic Arts ist weltweit sicherlich die Nummer 1 der Publisher. Damit EA diesen Thron weiterhin für sich beanspruchen kann, ist man nun wieder einmal auf Shopping Tour gegangen. Durch den neuesten Big-Deal wird EA die VG Holding Corp. übernehmen, zu der neben der BioWare Corp. auch die Pandemic Studios gehören. Insgesamt wird dieses Geschäft wohl etwa 860 Millionen Dollar verschlingen. EA will damit sein Spielesegment vor allem in den Bereichen der Rollen-, Action und Adventurespiele erweitern.

BioWare dürfte vielen vielleicht durch das Spiel Mass Effect bekannt sein, welches durch Microsoft veröffentlicht wird. Die Pandemic Studios machten sich mit der Entwicklung von Mercenaries einen Namen.

Durch die Übernahme verspricht sich Electronic Arts großes Wachstumspotential auf dem europäischen und amerikanischen Markt, da hier die oben genannten Genres sehr stark vertreten sind.