Publisher Electronic Arts ist ab sofort stolzer Besitzer der 'Versoftungslizenz' aller Werke von Erfolgsautor Robert Ludlum. Vor allem geht es EA dabei um den Namen Jason Bourne, denn der erfreut sich, spätestens seit dem Kinoerfolgen, großer Beliebtheit und verspricht damit ordentliche Verkaufszahlen für alle digitalen Ableger.

Zuständig für die Umsetzung sind die Starbreeze Studios, eine schwedische Spieleschmiede unter der Flagge von EA, die auch schon für The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena verantwortlich zeichnet.

"Robert Ludlums Jason Bourne its der aufregendste Actionheld seit Jahrzehnten, der das Publikum weltweit in Aufregung versetzt", freut sich EA-Vize Mike Quigley und verspricht, "Action, Intrigen und Intensität der Robert Ludlum Fiktionen für die Casual- und Coregamer in aller Welt lebendig zu machen". Bleibt nur zu hoffen, dass man vor lauter Begeisterung über die Lizenz das Gamedesign nicht ganz außer acht lässt.