EA Los Angeles arbeitet derzeit an einem noch unangekündigten Third-Person-Shooter, wie eine aktuelle Stellenausschreibung aufdeckt. Dabei soll die Frostbite 2 Engine von DICE zum Einsatz kommen.

Electronic Arts - Neuer Shooter mit Frostbite 2 Engine in Arbeit

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 5/81/8
Welches Spiel wird nach BF3 erstmals von der Frostbite 2 Engine profitieren?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gesucht wird ein Sr. Multiplayer Designer und auch das Spiel selbst soll einen „starken Multiplayer-Fokus“ besitzen. In einer weiteren Ausschreibung, auch für EA LA, wird nach einem Cinematics Engineer gesucht, der sich ebenfalls mit einem Third-Person-Shooter beschäftigen soll. Dabei wird noch ein „starkes Storytelling“ erwähnt.

DICE hatte bereits angekündigt, dass die Frostbite 2 Engine nur intern bei EA Verwendung finden wird. Ob dieser neue Shooter ebenfalls viel Wert auf Zerstörung legt, ein großes Feature der Engine, muss sich erst noch herausstellen.

Dass es sich um das neue Medal of Honor handelt, dessen Entwicklung bereits bestätigt wurde, ist eher unwahrscheinlich. Für die Serie wurde mit Danger Close ein eigenes Studio gegründet und EA listet dafür separate Stellenausschreibungen auf, in denen von einem unangekündigten Ego-Shooter die Rede ist.