Nachdem in den vergangenen Wochen bereits einige Programmierer der Command & Conquer-Franchise ihrem Arbeitgeber Electronic Arts den Rücken gekehrt haben, packt nun ein weiterer Mitarbeiter seine Sachen und stellt sich einer neuen Herausforderung.

Wie ein Thread in den Foren von Planet Command & Conquer bekannt gegeben hat, kündigte Lead Designer Adam Isgreen zum nächstmöglichen Zeitpunkt sein Arbeitsverhältnis, um bei den Petroglyph Games einen neuen Posten einnehmen zu können. In der Vergangenheit zeichnete sich der Programmierer übrigens für Titel wie Alarmstufe Rot und Command & Conquer: Tiberian Sun aus.