Tapfer widersetzt sich Take 2 Interactive den Übernahmeversuchen durch Electronic Arts. Doch der wirtschaftliche Druck ist groß und alles scheint von Grand Theft Auto 4 abzuhängen.

In Wahrheit, so glauben Experten, geht es dem Giganten allerdings gar nicht um den Erfolgstitel - sondern um den Sport. "Indem sie den Wettbewerb unterbinden, bekommt EA ein Monopol im Sport. Und wenn diese Leute ein Monopol haben, gehen die Preise der veröffentlichten Spiele nicht so schnell in den Keller.", erklärt Mike Pachter, Analyst bei Wedbush-Morgan.

Immerhin schaut die Federal Trade Commission den Sportsfreunden von EA etwas ganz genau über die Schultern. Und dann wären da auch noch die Spieler, die sich mit EAs Plänen gar nicht so recht anfreunden wollen und weltweit in den Foren gegen den Deal wettern. Denn man muss kein Business Analysts sein, um zu wissen: Wenn EA gewinnt, können Spieler nur verlieren.