Der Kampf um das Sportspiel-Genre wird mit immer härteren Bandagen gefochten: Nachdem Take 2 und Sega mit ihrer ESPN-Reihe qualitativ hochwertige Titel zu einem Budget-Preis auf den Markt brachten und dabei durchaus Erfolg verbuchen konnten, wehrt sich Marktführer EA mit allen Mitteln.

Neben einer Preissenkung der eigenen Sport-Titel (zumindest in den USA) scheint man nun alle Lizenzen exklusiv zu kaufen, die auf dem Markt sind - zuletzt die beiden NFL-Ligen, womit Konkurrenztitel im Bereich Football quasi keine Chance mehr haben.

Nun hat man auch die ESPN-Rechte exklusiv erworben und damit Take 2 und Sega quasi den Boden unter den Füßen entrissen - fortan werden alle Materialien des größten Sport-Senders in EAs Titel einfließen - die ESPN-Reihe (z.b. ESPN NBA 2k5) stirbt aus.

Ob Sega und Take 2 mit einer alternativen Lizenz kontern oder auf einen eigenen Markenaufbau setzen, bleibt derweil offen.