Für Electronic-Arts-Executive Peter Moore geht ein ganz großer Traum in Erfüllung. Der Fußball-Fan darf schon bald seine neue Arbeitsstelle beim Liverpool FC antreten. Dies gab das Unternehmen in einer Stellungnahme bekannt. Der Wechsel wird wohl im Sommer vonstattengehen.

Electronic Arts - Executive bekommt neuen Job beim Liverpool FC

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 5/281/28
Peter Moore wird in Zukunft für den Liverpool FC arbeiten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Moore war viele Jahre lang der Präsident von EA Sports und arbeitet seit einiger Zeit als Chief-Competion-Officer bei Electronic Arts. Nach dem Wechsel seines Arbeitsplatzes wird er als Chief-Executive beim Fußballverein Liverpool FC arbeiten. Da Moore aus Liverpool stammt, entbrannte seine Liebe zum Club bereits in Kinderjahren. Und auch in seiner Zeit bei EA ließ er das seine Kollegen immer wieder spüren. Einer der EA-Sports-Konferenzräume trug beispielsweise den Namen "Ansfield" (das Heimatstadion des Liverpool FC) und war komplett in Rot gestrichen.

Bilderstrecke starten
(83 Bilder)

EA-Mitarbeiter loben den Schritt

"Peter war schon immer eine Ikone und ein Advokat für unsere Industrie", verriet Andrew Wilson, der jetzige Chief-Executive bei EA Sports, der nach Moore das Ruder übernahm. "Wir könnten nicht glücklicher dabei sein, ihm zuzusehen, wie er bei Liverpool arbeitet. Und ich persönlich könnte nicht geehrter sein, ihn ihm einen Freund fürs Leben gefunden zu haben."