Die Frage dahinter kann nur sein, was Electronic Arts damit bezwecken will. Nach Informationen der LA Times will Electronic Arts in ein Entwicklerstudio in Playa Vista 100 Millionen Dollar für kommendes Jahr investieren. Das Geld soll für Erweiterungen an Gebäude und für die Mietkosten herhalten.

Auf dem Gelände soll doch mindestens ein Beachvolleyballfeld, ein Basketballfeld und ein ausreichender Fitnessbereich gebaut werden. Zudem soll der Campus mit kabellosem Internetzugang rundum ausgestattet werden.

Motivation für diese horrenden Ausgaben sind hunderte kreative Forscher im Bereich LA, deren Gunst sich Electronic Arts sichern möchte. Dabei treten sie gegen Riesen wie Sony , Rhythm & Hues Studios und Digital Domain an.