Mit EA Play kündigte Electronic Arts ein eigenes Event für dieses Jahr an. Gleichzeitig wird das Unternehmen in diesem Jahr nicht auf der E3 mit einem eigenen Stand vertreten sein.

Electronic Arts - Eigenes Event: EA Play statt E3 2016

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuElectronic Arts
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 4/51/5
EA Play wird kurz vor der E3 2016 stattfinden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwar wird Electronic Arts zu der Zeit wieder eine Pressekonferenz veranstalten, im Vergleich zu den vorherigen Malen jedoch ein Tag früher und nicht der E3 zugehörig. Somit findet das Ganze am Sonntag, den 12. Juni um 22 Uhr (MESZ) statt.

EA Play selbst läuft vom 12. Juni bis zum 14. Juni im Club Nokia nahe des Los Angeles Convention Centers, das der Öffentlichkeit zugänglich sein wird. Ein weiteres Event soll parallel dazu in London abgehalten werden.

EA kündigt seine Spiele noch vor der E3 an

EA wird der E3 nicht komplett fehlen, allerdings wird das die Öffentlichkeit nicht mitbekommen. Vielmehr sind dort private Geschäftstreffen geplant. Letztendlich ist das schon als sehr großer Schritt zu werten, zumal der EA-Auftritt auf der Spielemesse immer mit zu den größten in der Vergangenheit gehörte.

Weitere Details zu EA Play sollen später bekannt gegeben werden. Dort wird es natürlich nicht nur bereits angekündigte Spiele zu sehen geben, sondern auch Neuankündigungen. Tickets müssen im Voraus gesichert werden, wobei EA keine Gebühr dafür verlangt.

FIFA 14 - Die Geschichte der FIFA-Reihe

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (83 Bilder)

Aktuellstes Video zu Electronic Arts

Electronic Arts - Featurette zu kommenden Star Wars SpielenEin weiteres Video