Electronic Arts - EA Play statt E3: Live-Stream und Titanfall 2

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuElectronic Arts
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 4/51/5
EA Play wird für Electronic Arts den E3-Auftritt ersetzen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Electronic Arts hat Details zum geplanten Event EA Play bekannt gegeben, das zur gleichen Zeit wie die E3 2016 im Juni stattfinden wird. Das bedeutet, dass EA die alljährliche Pressekonferenz im Rahmen von EA Play abhalten wird.

EA Play wird zur gleichen Zeit einmal in Los Angeles und einmal in London veranstaltet. Die Pressekonferenz findet dabei am Sonntag von 22 Uhr bis 23 Uhr statt und kann via Livestream über ea.com/play2016 verfolgt werden.

Titanfall 2 bei EA Play

Am gleichen Tag ist die Veranstaltung nur für Medienvertreter (Los Angeles) geöffnet, ein Tag später können alle interessierten Spieler beitreten. Am Dienstag schließlich ist EA Play für die Industrie und E3-Teilnehmer geöffnet. In London hingegen ist nur am Sonntag Einlass, wo dann auch Spieler Hand an die neuesten Titel legen dürfen.

Apropos "neuste Titel": Electronic Arts hat bestätigt, dass Titanfall 2 ein Thema und vor Ort erstmals spielbar sein wird.

EA wird der E3 nicht komplett fehlen, allerdings wird das die Öffentlichkeit nicht mitbekommen. Vielmehr sind dort private Geschäftstreffen geplant. Letztendlich ist das schon als sehr großer Schritt zu werten, zumal der EA-Auftritt auf der Spielemesse immer mit zu den größten in der Vergangenheit gehörte.

FIFA 17 - Die Geschichte der FIFA-Reihe

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (83 Bilder)

Aktuellstes Video zu Electronic Arts

Electronic Arts - Featurette zu kommenden Star Wars SpielenEin weiteres Video