Electronic Arts hat sich die Minions-Lizenz geschnappt und einen Deal mit Illumination Entertainment und Universal geschlossen, um die beliebten Figuren in Form von Mobile-Games herauszubringen.

Electronic Arts - EA holt sich Minions-Lizenz für Mobile-Games

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 5/81/8
Im Sommer bekommen die Minions ihren ersten eigenen Film - klar also, dass da auch das eine oder andere Spiel nicht fehlen darf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Den Anfang macht im Sommer Minions Paradise, das für iOS- und Android-Geräte herauskommen wird. Darin kontrolliert man Phil – einen Minion, der extra für das Spiel entworfen wurde. Nachdem ein versuchter Urlaub fehlschlug, versucht Phil ein Paradies nur für die Minions zu erschaffen. Und als Spieler muss man diesem dabei natürlich helfen.

Electronic Arts verspricht schon bald weitere Neuigkeiten. Bei Minions Paradise wird es natürlich nicht bleiben, angedacht sind mehrere Spiele.

Die Minions waren ursprünglich Bestandteil von "Ich - Einfach unverbesserlich", kamen jedoch beim Publikum so gut an, dass daraus ein eigenständiges Franchise entstehen soll. Bereits im Sommer ist ein Minions-Film geplant.