Die Wii U hat mit Elelectronic Arts vorerst einen Supporter verloren, wie EAs Jeff Brown gegenüber Kotaku durchblicken ließ. Demnach arbeitet man derzeit an keinem einzigen Spiel für Nintendos Konsole.

Electronic Arts - EA entwickelt derzeit keine 'Wii U'-Spiele

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuElectronic Arts
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 5/61/6
EA-Spiele werden sich in nächster Zeit wohl nicht auf der Wii U blicken lassen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ausschließen möchte er zwar nicht, eines Tages wieder zur Wii U zurückzukehren, doch im Moment befindet sich kein Spiel in Entwicklung. Und das, obwohl Electronic Arts erst vor ein paar Tagen meinte, eine starke Partnerschaft mit Nintendo zu haben und Möglichkeiten prüfe, wie man Nintendo-Fans weitere Madden-NFL-Spiele bieten könne. Die Aussage kam nach der Absage einer 'Wii U'-Version des aktuellen 'Madden NFL'-Titels.

Dass einige wichtige EA-Spiele nicht für die Wii U erscheinen werden, machte erst kürzlich Johan Andersson deutlich. Demnach wurde die Frostbite 3 Engine auf der Wii U nie getestet, da man bereits mit den Ergebnissen der Frostbite 2 Engine nicht zufrieden gewesen sei. Daher habe man sich dazu entschieden, das Ganze nicht weiter zu verfolgen.

So werden also zahlreiche künftige Spiele nicht für die Wii U erscheinen, will Electronic Arts doch zum Großteil bzw. voll und ganz auf die Frostbite 3 Engine setzen. Darunter etwa mit Mass Effect 4, Dragon Age 3: Inquisition, Battlefield 4 und die 'Star Wars'-Titel. Auch FIFA 14 wird unterdessen nicht für Nintendos Konsole erscheinen.