Was macht ein Diplom-Mathematiker beruflich? Na klar - er erfindet Gesellschafts-Spiele. Zumindest der Zahlenjongleur Reiner Knizia hat sich beruflich mittlerweile ganz dem Spieltrieb verschrieben. Mehr als 200 Titel hat er schon entwickelt, darunter auch das weltweit gerühmte Brettspiel zu Lord of the Rings. EIDOS hat sich vor eine Weile die Mitarbeit von Knizia gesichert. Sein erstes Spiel für den Publisher wird den eigenwilligen Namen "Dr. Reiner Knizia's Brainbenders" tragen - zumindest in der englischen DS-Version.

Wer den Akkordarbeiter unter den Spiele-Erfindern persönlich zu seinen Ideen und Plänen befragen möchte, der findet ihn bis zum 12. Februar auf der Spielwarenmesse in Nürnberg.