Eidos sagt Ciao zum GameCube . Der Publisher will in Zukunft keine Titel mehr für Nintendos Daddelkiste veröffentlichen. Dies gab heute Times Online bekannt. Der Geschäftsführer von Eidos Mike McGarvey sagte:

The GameCube is a declining business.

Die Entscheidung ist durchaus verständlich, vergleicht man einmal die Verkaufszahlen des GameCubes und der PlayStation 2 ( PS2 ): Der GameCube wurde ca. 1,8 Mio. mal verkauft, die PS2 dagegen aber fast 15 Mio. mal.