EA Sports enthüllte heute den mysteriösen Kämpfer, der im kommenden MMA-Spiel EA Sports UFC enthalten sein wird: Bruce Lee.

EA Sports UFC - EA bringt Bruce Lee ins Spiel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuEA Sports UFC
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Bruce Lee kommt in die UFC.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zumindest wer sich den Titel vorbestellt, darf sich ab dem ersten Tag auf Bruce Lee freuen. Ob der Kult-Kampfkünstler auch andersweitig verfügbar sein wird, bleibt abzuwarten. EA arbeitete nach eigenen Angaben eng mit Bruce Lee Enterprises zusammen, um den Entwicklern entsprechendes Material zur Verfügung zu stellen.

Creative Director Brian Hayes zufolge habe es etwas Unwirkliches an sich, wenn man Lee das erste Mal in das Octagon steigen sehe. Es sei jedoch schwierig den Einfluss Lees zu leugnen, den er auf die Entwicklung von MMA und der UFC hatte.

Natürlich soll der virtuelle Fighter nicht nur wie Bruce Lee aussehen, sondern sich auch so bewegen. Er habe die typischen Schreie, die hohe Geschwindigkeit sowie die einzigartigen Moves.

Doch warum tritt Bruce Lee überhaupt in einem UFC-Spiel auf? Was sich im ersten Moment vielleicht äußerst merkwürdig anfühlt, hat laut Hayes einen ganz bestimmten Grund: es ist einfach Bruce Lee.

Einen kurzen Blick auf Bruce Lee könnt ihr am Ende des folgendes Trailers werfen.

4 weitere Videos

EA Sports UFC ist für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.