Eine amerikanische Studie zeigt, dass EA Sports Active auch tatsächlich wirkungsvoll ist und nicht nur eine Spielerei.

EA Sports Active - Studie zeigt: Programm auch wirklich effizient

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 1/91/9
Videospiele können einfacher zu Bewegung motivieren
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sowohl EA Sports Active als auch die Erweiterung EA Sports Active Mehr Workouts, haben die Fitness-Richtlinien des American College of Sports Medicine erreicht. Das heißt, dass man damit auch tatsächlich seine Gesundheit verbessern kann.

Laut Dr. John Porcari, der die Studie durchgeführt hat, verbessert es die aerobe Kapazität und hat eine gesundheitsfördernde Wirkung auf die Körperzusammensetzung, wenn man es regelmäßig in einem gesundheitsbewussten Lebensstil anwendet.

Die Richtlinien des ACSM schreiben vor, dass man 5 Tage pro Woche eine Aktivität mit mittlerer Intensität wie Joggen oder Schwimmen ausüben sollte. Alternativ wären auch etwas härtere Übungen für 20 Minuten, zum Beispiel schnelles Laufen oder Radfahren, angebracht.

16 physisch aktive Erwachsene zwischen dem Alter von 25 und 45 sollten zwei vorgefertigte Workouts erledigen: Beine & Lunge sowie Nachbrenner. Das Ergebnis war, dass beide Workouts den Richtlinien entsprachen.

Das ist natürlich gute Werbung für EA Sports, die im Herbst EA Sports Active 2.0 veröffentlichen werden. Das liefert nicht nur neue Übungen sondern auch kabellose Arm- und Fußbänder, sowie ein Pulsmessgerät.

EA Sports Active ist für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.