EA kündigt zwei neue Features zu Origin an, welche demnächst in einem Beta-Update verfügbar werden. Der Streaming-Dienst von Twitch.TV wird dabei direkt in den Client integriert.

Um diesen nutzen zu können, muss man innerhalb eines Spiels mit Shift+F1 das Origin-Overlay aktivieren und dort auf das neue Kamera-Icon klicken. Anschließend loggt man sich in seinen vorhandenen Twitch-Account ein oder erstellt einen neuen. Daraufhin erscheint ein neues Fenster, in dem man seinen Stream einen Namen gibt und die Lautstärke des Mikrofons und Spiels festlegt.

Am oberen Bildschirmrand wird die Information eingeblendet, wie viele User derzeit den Stream verfolgen und wie lange dieser bereits läuft. Im Einstellungsmenü von Origin kann diese Option auch deaktiviert sowie die Auflösung und Framerate der Aufzeichnung festgelegt werden.

Eine weitere Neuerung wird das Hinzufügen von Spielen sein, die nicht über Origin verfügbar sind, indem man eine Verknüpfung anlegt. Die Funktion zum Streamen lässt sich somit auch bei diesen Titeln verwenden.

Nicht zuletzt bringt das Update auch kleinere Verbesserungen und Optimierungen mit sich, die Freundesliste sollte beispielsweise schneller laden und reagieren.

Das Beta-Update soll in den kommenden Tagen verfügbar sein. Wer es ausprobieren möchte, muss im Origin-Einstellungsmenü der Beta-Teilnahme zustimmen.