Auch wenn die E3 in diesem Jahr arm an Neuankündigungen und sensationellen Überraschungen war und den Rang als internationale Leitmesse wohl endgültig an die Games Convention abtreten muss, gab es doch immerhin einige aktuelle Details über zukünftige Videospiel-Highlights.

Vor allem Konsoleros dürften sich auf Spiele wie Gears of War 2, Fable 2 und Fallout 3 freuen. Wir haben uns diese Titel ein wenig genauer angeschaut und versorgen euch in diesem Artikel mit den neuesten Infos.

Gears of War 2

Als Gears of War 2006 für Xbox 360 erschien, wurde es in aller Welt mit Preisen und Höchstwertungen überschüttet - nur hierzulande nicht. Der Grund: Das Spiel wurde indiziert. Mittlerweile wurde nicht nur eine Fortsetzung bekannt gegeben, sondern sogar, dass der Shooter als Trilogie geplant ist. Entwickler Epic ließ es sich demnach auch nicht nehmen, das Testosteron-Spektakel auf der E3 vorzustellen, schließlich soll Teil 2 bereits Anfang November veröffentlicht werden.

E3 Highlights - Die wichtigsten Spiele der Messe: Gears of War 2, Fallout 3, Fable 2.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
Die Grafik von Gears of War 2 dürfte einmal mehr meisterhaft werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie zuvor geht es auch diesmal wieder gegen die abscheulichen Locust, die ihr mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln bekämpft. Nach wie vor schlachtet ihr euch von Checkpoint zu Checkpoint und benutzt alle möglichen Hindernisse und Ruinen als Deckung. Neu ist allerdings, dass ihr nun auch Feinde als Deckung missbrauchen könnt, hinter denen ihr euch nach einem Zweikampf verschanzt. Nachdem man seine Widersacher hinter diesem lebenden Schutzschild vernichtet hat, bricht Protagonist Marcus Fenix der Kurzzeitgeisel einfach das Genick und es geht weiter.

Selbstverständlich wird auch in der zweiten Episode das umstrittene Kettensägenfeature enthalten sein, allerdings sind Angriffe dieser Art nun nicht mehr in allen Fällen tödlich. Wer schnell reagiert, kann sein Gegenüber in eine Art Minispiel zwingen und möglicherweise seinerseits in Stücke säbeln.

E3 Highlights - Die wichtigsten Spiele der Messe: Gears of War 2, Fallout 3, Fable 2.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden7 Bilder
Starker Tobak: Der Gewaltanteil dürfte auch Teil 2 zum umstrittenen Titel machen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Koop-Modus der Kampagne wird leider erneut auf nur zwei Spieler beschränkt sein. Epic begründet diesen Schritt damit, dass eine auf vier Spieler ausgeweitete Kampagne zu viele Design-Probleme verursachen würde. Im Gegenzug soll es aber zwei andere Schmankerl geben.

Zum einen ist der E3-Demo zu entnehmen, dass nicht nur die Locust auf den riesigen Brumak reiten können, auch Fenix und sein allseits einsatzbereiter Kamerad Dom werden sich auf die kampfeswütigen Viecher schwingen. Ganz nach dem Motto: "If they can ride them, so can we."

Außerdem stellte man zum anderen den neuen Horde-Modus vor, in dem fünf Spieler kooperativ eine Gegner-Welle nach der anderen ausschalten und in bis zu 50 Runden so ein riesiges Gemetzel veranstalten. Jede Welle dieses Survival-Modes wird stärker sein als die vorherige, ständig neue Gegnerarten anrennen lassen und euch dazwischen nur kurze Zeit geben, um Munition und Ausrüstungsgegenstände einzusammeln. Zudem enthalten alle Levels interaktive Elemente, die Auswirkungen auf das Schlachtgeschehen haben (z.B. Lawinen oder Riesenwürmer).

Fallout 3

Ähnlich actionreich wird es in Fallout 3 zugehen, allerdings hat das im Herbst erscheinende Spiel einen großen Rollenspiel-Anteil. Kein Wunder, denn Entwickler Bethesda Softworks ist u.a. für die „Elder Scrolls“-Reihe und damit das fantastische "Oblivion" verantwortlich.

E3 Highlights - Die wichtigsten Spiele der Messe: Gears of War 2, Fallout 3, Fable 2.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
Apocalypse Now: Fallout 3 beschwört Endzeitstimmung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der dritte Teil der Endzeitsaga vermengt klassische Action- und RPG-Elemente in einer Welt, die vollkommen zerstört und verseucht ist - ein tickender Geigerzähler verrät beispielsweise nichts Gutes über die Qualität des Wassers. Und auch zweiköpfige Kühe und andere Furcht erregende Mutanten sind nicht gerade ein Beweis für eine intakte Natur.

Wie in Oblivion erwartet euch eine riesige Fantasy-Welt, in der ihr euch frei bewegen könnt. Die besonders gute Nachricht für viele Fans dürfte jedoch sein, dass sich die Kreaturen dieser Welt nicht an euren Level anpassen, es wird daher verschiedene Gebiete geben, in denen sie deutlich stärker sind (etwa die Innenstadt von Washington D.C. und ihre Randgebiete).

E3 Highlights - Die wichtigsten Spiele der Messe: Gears of War 2, Fallout 3, Fable 2.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden7 Bilder
Trefferzonen begünstigen taktisches Vorgehen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Kämpfe finden nicht nur mit etlichen verschiedenen (über 50) und anpassbaren Waffen statt, ihr könnt sie auch auf zwei unterschiedliche Weisen einsetzen. Entweder stürzt ihr euch in Echtzeit auf eure Feinde oder ihr nutzt das VATS-System, bei dem das Spiel pausiert wird.

Abhängig davon, ob ihr Actionpunkte habt oder nicht, initiiert ihr dann verschiedenste Aktionen mit euren Schießprügeln und könnt sogar einzelne Körperteile der Widersacher mit einer bestimmten Trefferwahrscheinlichkeit anvisieren. Die Wirkungen sind dabei oft verheerend, schon ein einziger Treffer mit dem Scharfschützengewehr reißt die Feinde auseinander. Fans der Fallout-Reihe kennen diesen überzeichneten Splatter-Stil sicherlich noch.

E3 Highlights - Die wichtigsten Spiele der Messe: Gears of War 2, Fallout 3, Fable 2.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
Happy Birthday! Fallout 3 nimmt sich auch Zeit für besinnliche Momente.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Interessant ist auch der Aspekt, dass euer Charakter Schaden nur an gewissen Körperteilen erleiden kann. Wird beispielsweise euer rechter Arm in Mitleidenschaft gezogen, werdet ihr "verkrüppelt" und die Trefferrate sinkt ins Bodenlose. Ihr habt nun die Möglichkeit einfach weiter in diesem ineffizienten Zustand weiterzuballern oder heilt im so genannten Pip-Boy-Screen das entsprechende Körperteil.

Wer sich direkten Konfrontationen entziehen will, kann aber auch automatische Geschütze per Hack umprogrammieren und diese auf seine Feinde richten. "Dummerweise" soll die KI so clever sein, dass sie darauf reagiert und ihrerseits einfach diese Gefahrenquelle ausschaltet, um sich dann euch zuzuwenden...

Fable 2

Einen anderen Weg, Gefahren bereits im Vorfeld aufzuspüren, wird euch Fable 2 im Oktober bieten. Die von den Lionhead Studios produzierte Rollenspiel-Fortsetzung stllt euch nämlich einen Hund als Begleiter an die Seite, der nicht nur auf Feinde in der Umgebung aufmerksam macht.

E3 Highlights - Die wichtigsten Spiele der Messe: Gears of War 2, Fallout 3, Fable 2.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
Hund und Herrchen: In Fable 2 spürt das nützliche Pet bspw. Schätze auf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie die Demo auf der E3 zeigte, führt euch der Kläffer nämlich auch zu Schatztruhen oder zu Questgebern und anderen nützlichen Gameplay-Elementen. Auch wenn keiner gezwungen wird, diesen Hinweisen nachzugehen, so ist es dennoch verführerisch und führt möglicherweise auf einen Pfad der geringen Spieltiefe.

Dafür haben sich die Entwickler etwas Neues einfallen lassen, um den Koop-Modus zu integrieren. Zwar wird der Mitspieler nicht die gesamte Story mit euch bewältigen, denn dazu sind die jeweiligen Abläufe und Storyverläufe zu individuell. Während ihr spielt, begegnen euch jedoch immer wieder leuchtende Kugeln, die ebenfalls Fable 2 zockende Gamer aus eurer Freundesliste repräsentieren. Auf Wunsch nehmen diese dann sofort an eurer Spielsession teil und bestreiten mit euch Abenteuer in Albion.

E3 Highlights - Die wichtigsten Spiele der Messe: Gears of War 2, Fallout 3, Fable 2.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
Auch die Jugend in Fable 2 trainiert für Olympia.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dies könnte übrigens laut Peter Molyneux auch ein Weg sein, um sich Gold zu verdienen. Ihr bietet also anderen Gamern eure Dienste als Söldner an und bekommt dafür eine Entlohnung. Allerdings solltet ihr dabei vorsichtig sein, mit wem ihr euch einlasst: Bösartige Mitspieler könnten es auf eure virtuelle Familie abgesehen haben - sterben sie einmal, sind diese Charaktere für immer verloren.

Entscheidungen solcher Art könnt ihr aber auch selbst herbeiführen. Beispielweise wird es einen Barden geben, der in den Städten von euren guten aber auch schlechten Taten in Fable 2 kündet. Sollte euch dieser Minnesänger jedoch derart nerven, dass ihr ihn umbringt, hat dies unter Umständen Konsequenzen. Ihr werdet dann vor die Wahl gestellt, eine Strafe zu bezahlen, euch zu widersetzen und den Kampf mit den Wachen aufzunehmen oder der Stadt zu helfen eine Bedrohung loszuwerden - was euch eine neue Quest beschert. Verdientes Geld soll übrigens nicht sinnlos in eurem Beutel versauern, es wird z.B. möglich sein, es in einem Buchladen auszugeben und dafür z.B. neue Fertigkeiten zu kaufen - sogar für euren treuen Hund.