Ubisofts Pressekonferenz startet um 2 Uhr unserer Zeit und ist die letzte Pressekonferenz, bevor Nintendo die E3 am Dienstag um 18 Uhr offiziell einläutet. Wie auch die Artikel zuvor, wird dieser hier ständig aktualisert. Zu erwarten sind unter anderem Assassin's Creed: Brotherhood, Tom Clancys Ghost Recon Future Soldier sowie Titel für PlayStation Move und Kinect.

Child of Eden

Ist im Grunde ein "Ganzkörper"-REZ, man spielt es mit seinen Händen durch Kinect, während fette Beats ertönen und psychedelische Grafiken erscheinen. Sehr bunt und abgefahren. Bis auf Gameplayszenen gab es allerdings keine weiteren Details.

Assassin's Creed: Brotherhood

Es wurde unter anderem der gleiche Trailer gezeigt, der vor wenigen Stunden geleaked wurde. Es gab allerdings auch Gameplaymaterial zu sehen. Das Spiel erscheint am 16. November 2010. Ezio wird in die Rolle eines Anführers schlüpfen und laut Ubisoft natürlich ein Frauenheld sein. Wieder mit dabei: Ezios Onkel Mario. Eine Neuheit ist zudem die Möglichkeit, erstmals mit dem Pferd in einer Stadt reiten zu können. Und auch Kanonen, die an einigen Orten in einer Stadt stehen, können von Ezio benutzt werden, um etwa eine große Anzahl an Gegnern auszuschalten. Und selbstverständlich mit dabei: Ein Multiplayer.

Assassin's Creed: Brotherhood - Geniales Video! E3 2010 Cinematic Trailer

Yu-Gi-Oh! - GX Tag Battle

Ein Reallife-Shooter, bei dem man mal nicht vor dem Bildschirm zocken muss. Stattdessen hat man eine Art Lightgun in der Hand und ein Sensor umgeschnallt, um sich etwa im Garten zu duellieren. In der realen Welt lassen sich Checkpoints verteilen. In einer Verkaufsbox sind zwei Pistolen enthalten, insgesamt können acht Spieler gleichzeitig spielen. Plattform unklar.

Innergy

Eine Art "Wohlfühl-Spiel", dem ein sogenannter Energy Sensor beiliegt, der sehr identisch zu Nintendos Wii Vitality Sensor ist. Man muss etwa aus- und einatmen und währenddessen tauchen auf dem Bildschirm seltsame bunte Bilder auf. Innergy soll vor allem bei Stress und dem Job helfen, wenn man mal eine Auszeit braucht. Das Immunsystem soll eine Art "Boost" von sechs Stunden erhalten. Plattform unklar.

Ubisoft zeigte auf der Pressekonferenz auch die beiden auf der E3-Konferenz von Microsoft angekündigten Kinect-Titel Your Shape: Fitness Evolved und Motion Sports. Allerdings gibt es dazu keine nennenswerten Details.

Raving Rabbids Travel in Time

Die verrückten Hasen verschlägt es diesmal in die Steinzeit, in die Antike, ins Mittelalter, usw. - und all das mit ihrer Waschmaschine, mit der sie durch die Zeit reisen können. Erscheint exklusiv für Wii am 9. November.

Tom Clancys Ghost Recon Future Soldier

Es gab einen kleinen Einblick auf Gadgets, futuristische Waffen und Miniraketenwerfer in einem Trailer zu sehen. Außerdem zu sehen war erstes Gameplay, wo die "Future Soldiers" durch einen kleinen Hafen wanderten und Gegner lautlos ausschalteten. Wie Ubisoft zudem erklärte, arbeiteten sie während der Entwicklung mit verschiedenen militärischen Organisationen zusammen. Mit dabei: Koop-Modus für vier Spieler und stereoskopisches 3D.

Driver: San Francisco

Bereits im Vorfeld wurde enthüllt, dass Ubisoft auf der E3 ein neues Driver ankündigen wird, das zurück zu den Wurzeln gehen soll. Wie durch einen Trailer zu sehen war, wird man wieder in die Rolle von Detektiv Tanner schlüpfen. Charles Jericho von Driver 2 wird es auch ins Spiel schaffen. Es wird über 100 lizenzierte Fahrzeuge geben, darunter Porsche und einen Challenger, welche allesamt ein Schadensmodell besitzen. Multiplayer ebenfalls enthalten.

Dust

Entwickelt von Eric Chahi, erscheint als Downloadspiel für Xbox 360, PC und PS3. Dust bzw. Staub wird einen bestimmten Part einnehmen, ebenso Wasser.

Rayman Origins

Rayman ist als klassisches 2D-Jump&Run zurück. Die Grafik wirkt wie Cel-Shading. Nur fünf Leute arbeiten an dem Projekt.

Michael Jackson

Auf der Bühne wird Beat it gespielt, während Tänzer ihr Bestes geben. Gameplay oder sonstige Details gab es nicht. Um was es sich dabei handelt, wollte Ubisoft nicht verraten. Vielleicht eine Art Just Dance: Michael Jackson?