Alle drei Konsolen-Hersteller möchten in diesem jahr auf der E3 ganz besonders glänzen. Bei Microsoft soll es angeblich eine Motion-Kamera, ein exklusives Metal Gear Solid und einen eigenen Handheld geben. Bei Nintendo hingegen ist es im Moment noch unklar, was die Japaner vorstellen könnten.

So könnte die PSP Go aussehen.

Wie man aus aktuellen Gerüchten entnehmen kann, wird Sony auf der E3 die neue PSP Go und eine überarbeitete PS3 präsentieren. Die PS3 soll deutlich schlanker ausfallen und Bluetooth 3.0-Unterstützung bieten. Weiterhin wird sie in den neuen Farben Weiß und Silber auf den Markt kommen.

Schon seit längerer Zeit geistern Gerüchte um Sonys Handheld PSP Go im Internet, die unter anderem einen Touchscreen und kein Laufwerk vorhersagen. Neu hingegen ist die Meldung, dass die PSP auch gleichzeitig ein Handy sein soll. Das würde Sonys Aussage stützen, die mit der Marke Sony Ericsson mehr ins Gaming-Geschäft einsteigen wollen.