"Never change a winning team". Ein uraltes und doch so richtiges Sprichwort, dass sich scheinbar auch viel Spieldesigner gerne Mal zu Herzen nehmen. Anders lässt es sich kaum erklären, warum beinahe jeder dritte Titel, der dieser Tage angekündigt wird, eine Erweiterung oder Fortsetzung irgendeiner erfolgreichen Reihe ist. Grundsätzlich ist so was natürlich nicht schlecht, Innovationen bringt dieses Schema aber sicherlich nicht hervor. Wir haben uns das Portfolio der E3 vorgenommen, nennen die wichtigsten Titel und sagen, was von den künftigen Highlights qualitativ zu erwarten ist.

Stalker: Clear Sky
Bereits im Vorfeld der E3 munkelte man über eine geplante Fortsetzung zum russischen Verschiebungswunder Stalker. Jetzt kam für viele Fans endlich die erlösende Meldung: Ja, GSC Gameworld arbeitet an einem Sequel. Stalker: Clear Sky wird jedoch nicht direkt an den Vorgänger anknüpfen, sondern ein Jahr vor den Ereignissen in Shadow of Chernobyl spielen. Dennoch soll es Verbindungen zwischen den beiden Storylines geben und auch den Söldner des Erstlings wird man vielleicht wieder sehen.

E3 2007 - Die E3 im Wiederholungsrausch: Wir blicken auf die besten Fortsetzungen der Messe.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 8/121/12
Clear Sky kommt mit DirectX 10-Grafik
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wieder muss man sich von "No-Name"-Helden zum Retter der Zone aufschwingen. Dabei gerät man unversehens in einen Krieg der Stalker: Die KI-gesteuerten Kameraden/Gegner versuchen sich - abseits der Hintergrundgeschichte - gegenseitig die Territorien abzuluchsen. Als Spieler dürft ihr euch dabei auf die Seite von insgesamt acht Fraktionen schlagen, um diese Zonen zu erobern. Sogar Großangriffe auf die feindlichen Hauptquartiere soll es geben.

Neben neuen Monstern wird die größte Bedrohung in Clear Sky von der Umgebung ausgehen. Die Anomalien sollen noch aggressiver und häufiger auftreten, sogar die Luft ist stärker verschmutzt. Die bekannte Spielwelt wird dabei um etwa 50 Prozent erweitert: Neben vielen neuen Arealen wird man auch auf alternative Versionen der bekannten Gebiete stoßen. Damit diese besonders hübsch aussehen, denkt man derzeit an die Implementierung einer DirectX10-Unterstützung nach. Zudem sollen der PDA, die künstliche Intelligenz sowie die Physik- und Grafik-Engine überarbeitet werden.

F.E.A.R. Perseus Mandate
Das wäre ja auch zu schön gewesen. Entgegen der Erwartungen präsentierte Vivendi auf der E3 keinen Nachfolger zum Hit-Shooter F.E.A.R., sondern "nur" eine Erweiterung. Das zweite Addon wird als Stand-Alone-Variante erhältlich sein, ist also auch ohne das Hauptspiel lauffähig. Der Ansatz der Story erinnert an Half Life: Opposing Forces: Ihr erlebt die Geschichte des Hauptspiels aus einer anderen Perspektive.

E3 2007 - Die E3 im Wiederholungsrausch: Wir blicken auf die besten Fortsetzungen der Messe.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 8/121/12
Perseus Mandate erzählt die bekannte Geschichte aus einer neuen Perspektive
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In das Inferno des Raumfahrt-Komplexes, in dem Terroristen ein streng geheimes Gebäude gekapert haben, wird ein neues F.E.A.R.-Sonderkommando abgesetzt. Die Jungs sollen dabei viele neue Waffen zum Einsatz bringen, mit denen es mehrere neue Gegnertypen zu bekämpfen gilt. Darüber hinaus wird die ohnehin schon erstklassige Gegner KI deutlich erweitert.

Auch für Besitzer der Xbox 360-Fassung gibt es erfreuliches zu berichten: Mit "F.E.A.R. Files" kommt zeitgleich ein Bundlepaket auf den Markt, welches die neue Erweiterung sowie F.E.A.R. Extraction Point enthalten wird. Letzteres gab es bisher noch nicht für Konsolenableger. Bleibt zu hoffen, dass die schaurig-schönen Horrorelemente ebenfalls ihren Weg in das zweite Addon finden.

Silent Hill 5
Auch Konami setzt auf Altbewährtes: Zum nunmehr fünften Mal wird man sich ab dem kommenden Jahr durch die düsteren Gassen von Silent Hill gruseln dürfen. Geplant sind Umsetzungen für Xbox 360 und Playstation 3, eine PC-Variante wird es wohl nicht geben.
Die Entwicklung übernimmt das kleine Studio Foundation 9 Entertainment, der atmosphärische Soundtrack wird ein weiteres Mal von Akira Yamaoka komponiert.

E3 2007 - Die E3 im Wiederholungsrausch: Wir blicken auf die besten Fortsetzungen der Messe.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 8/121/12
Gruseln deluxe: Silent Hill 5 wird mit Sicherheit wieder für kalte Hände sorgen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Spiel lässt euch in die Haut des Kriegsveteranen Alex Shepherd schlüpfen, der sich auf die Suche nach seinem verschwundenen Bruder Joshua macht. Diese Nachforschungen führen ihn zu der kleinen, inselhaften Community von Shepherd's Glen, nur um sich kurz darauf in den scheinbar leeren Straßen von Silent Hill wieder zu finden. Ein verzweifelter Kampf ums Überleben beginnt.

Im Großen und Ganzen wird sicherlich auch Teil fünf der Reihe nichts an den gewohnten Prinzipien ändern. Will heißen: Survival Horror und Third-Person-Kämpfe in schauriger Atmosphäre, gepaart mit einigen knackigen Rätseleinlagen. Allerdings soll es ein neues Kampfsystem geben: Als Spieler könnt ihr künftig zwischen einem offensiven und einem defensiven System wählen kann. Genauere Details stehen jedoch noch aus, schließlich ist nicht vor 2008 mit Silent Hill 5 zu rechnen.

Resident Evil 5
Dass es einen fünften Teil geben würde, war schon vor der E3 klar. Doch erstmals gab es nun konkretere Information und bewegtes Bildmaterial auf der Microsoft Pressekonferenz zu sehen. Schließlich feiert die legendäre Zombie-Reihe erstmals ihren Einstand auf der Xbox. Zwar zeigt der - auf der Pressekonferenz vorgestellte - Teaser nicht viel mehr, als einige kurze Szenen, dennoch können Horror-Fans bereits jetzt erahnen, dass es ähnlich atmosphärisch zugehen wird, wie in Resident Evil 4.

E3 2007 - Die E3 im Wiederholungsrausch: Wir blicken auf die besten Fortsetzungen der Messe.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden4 Bilder
Es wird sprichwörtlich heiß in Resident Evil 5
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So werden denn auch die Steuerung und das Gameplay stark an Teil vier angelehnt sein und weiter ausgebaut. Dank hochauflösender Next-Gen-Grafik fallen die vorgerenderten Hintergründe der Vorgänger komplett weg. Stattdessen kämpft man sich nun durch extrem große und weitläufige Areale - Innenlevels wird es zwar geben, aber deutlich reduziert in ihrer Häufigkeit. Somit fallen auch allzu nervige Puzzleeinlagen weg.

Die Story ist in den südlichen Gefilden der Erde angesiedelt (möglicherweise Afrika). Daher soll der Spieler auch mit der dortigen Hitze zu kämpfen haben, die sogar als tragendes Spielelement fungiert: Nimmt man zu lange kein Wasser zu sich, droht der Spieler auszudörren - Halluzinationen sind die Folge. Leider gibt es trotz des viel versprechenden Trailers immer noch keine genaueren Details zum eigentlichen Spielverlauf. Hoffentlich müssen wir nicht bis zum Release 2008 darauf warten.