E3 2005 - Tag 3
…Völlig übermüdet, aber hochzufrieden

Drei anstrengende Messetage sind vorbei, die Vorfreude auf erstmals gesehene Blockbuster steigt ins Unermessliche. Wir fassen hiermit den letzten Messetag für euch zusammen und präsentieren euch

einige der bisher unerwähnt gebliebenen Highlights.

Gleich vorweg: Bahnbrechende Überraschungen wurden in den drei Tagen nicht angekündigt. Weder hat Blizzard ein neues Projekt präsentiert,

E3 2005 - gamona E3 2005 - Coverage Part 2Ein weiteres Video

noch erschien der Duke zum Kaffeeplausch. Überraschenderweise war auch die immer wieder aufs Neue verschobene Shooter-Hoffnung S.T.A.L.K.E.R. nicht zugegen. Grund: Die Entwickler müssen nachsitzen und den Titel fertig programmieren, statt im sonnigen Los Angeles große Versprechungen zu machen.

Macht aber alles nichts. Schließlich gab es mehr als genug interessante Projekte zu bestaunen, wie die Artikel der vergangenen Tage und unser nun folgender Abschlussbericht zeigen.

Deutsche Wertarbeit
Die diesjährige E3 hat erneut eindrucksvoll bewiesen, dass deutsche Entwickler weit mehr können, als staubige Wirtschaftssimulationen zu entwickeln. Nach Far Cry im letzten Jahr überzeugten 2005 vor allem das schon gestern behandelte Rollenspiel Gothic III und natürlich Spellforce 2. Die Strategie/Rollenspiel-Hoffnung von Phenomic steht optisch selbst schier

übermächtigen Konkurrenten wie Age of Empires III kaum nach und knüpft an den gelungenen Vorgänger an. Von Fans und Presse gewünschte Verbesserungen wie kürzere Laufwege, einen schnelleren Aufbaupart und noch tiefgründigere Rollenspielelemente sollten den Titel spielerisch in mindestens genauso hohe Wertungsregionen hieven.

Zum Preview der Kollegen von Gamespy: pc.gamespy.com/pc/sp... Alte Bekannte in neuem Glanz Die Spieleindustrie lebt bekanntlich von Sequels erfolgreicher Spiele. So werden in Hinblick auf den schnellen Euro oft halbgare Nachfolger veröffentlicht, die auch als Addon durchgehen könnten.

Bei den folgenden drei Spielen glauben wir den Entwicklern aber allemal, dass sie sich richtig viel Mühe gegeben haben:

Tomb Raider: Legend
Alte Stärken ausbauen, schlechte Elemente ausmerzen, so das Motto der Tomb Raider: Legend-Entwickler. Nach dem enttäuschenden letzten Teil der Serie löste Eidos die Serienväter von Core Design ab und engagierte Crystal Dynamics (Legacy of Kain), die Lara den erhofften frischen Touch verpassen. So werden nicht nur Miss Crofts` Rundungen noch geschmeidiger.

Auch die Steuerung soll diesmal ohne Fingerkrämpfe vonstatten gehen. In Tomb Raider: Legend zieht es die Archäologin weg von der Großstadt, hinein in mystische Höhlen, Verliese und Ruinen. Massig neue Ausrüstungsgegenstände wie magnetische Greifhaken für Artistik-Einlagen im Prince of Persia-Stil sollen dem Titel zu alter Stärke verhelfen. Wir glauben den Programmierern und freuen uns auf den Release im Herbst 2005.

E3-Trailer: [magic.url protocol="http" domain="www.gamershell.com" url="www.gamershell.com/..."]www.gamershell.com/...[/magic.url]

Civilization 4
Civilization darf nicht zu gut aussehen. Das seit dem ersten Teil der Reihe geltende, geheime Gesetz wird auch bei Civilization 4 nicht gebrochen, trotz erstmaliger Verwendung von 3D-Grafik. Aber das ist nicht der Rede wert, schließlich zählen die inneren Werte: Und in dem Bereich hat der Titel so einiges auf dem Kasten.

Am Spielprinzip hat sich nichts getan. Nach wie vor müsst ihr mit einem Volk eurer Wahl die Weltherrschaft erobern, mit militärischer, diplomatischer oder wirtschaftlicher Herangehensweise. Wirklich neu sind historische Anführer wie Napoleon, die ihr beim Spielstart auswählen könnt und die besondere Boni wie stärkere Einheiten oder günstigere Forschungen mit sich bringen. Auch die Religion soll erstmals starken Einfluss auf das Spielgeschehen haben und jeweils besondere Vor- und Nachteile mit sich bringen. Die Jungs von Gamespot haben sich bereits ausführlich mit Civilization 4 beschäftigt. Also nichts wie hin zum Preview!Preview: [magic.url protocol="http" domain="www.gamespot.com" url="www.gamespot.com/pc..."]www.gamespot.com/pc...[/magic.url]

Serious Sam II
Ballern bis die Gewehrläufe glühen. Serious Sam II will gar nicht erst mit ausgeklügelter Story, Rätseleinlagen und einer spannenden Charakterentwicklung für Motivation sorgen, sondern setzt auf "Ballern in Reinkultur". 40 Abgedrehte Levels mit 45 noch abgedrehteren Monster und irrwitzige Waffen laden zum Abreagieren ein. Lustiges Detail am Rande:

Die Entwickler von CroTeam haben sich ernsthaft beim Guinness Buch der Rekorde angemeldet. Für die meisten Gegner in einem Level! Das merken wir uns und zählen pünktlich zum Test im Herbst nach. Bei den Kollegen von Gamespy findet ihr ein Preview mit weiteren interessanten Fakten zum Spiel.

Preview:
pc.gamespy.com...

Diablo im First Person-Look
Die Flagship Studios um Ex-Blizzard Frontmann Bill Roper bleiben ihren Wurzeln treu und wagen sich mit Hellgate: London an ein waschechtes Action-Rollenspiel à la Diablo.

Der größte Unterschied zum bekannten Ahnen? Schicke 3D-Grafik und eine First- und Third Person-Perspektive. In einer erschreckenden Zukunfts-Vision haben Höllenmonster die Erde überrannt, wild um sich geschlachtet und große Teile der Menschheit über den Jordan geschickt. Die verbliebenen Bewohner haben sich verschanzt und versuchen nun aus dem Untergrund, ihren Planeten zurück zu erobern. So auch ihr. Als Einzelkämpfer macht ihr das zerstörte London unsicher, sammelt Erfahrung, verbessert Skills und bekämpft allerlei fieses Getier. Auf schnelle Reflexe kommt es dabei weniger an, viel wichtiger sind eure Fähigkeiten. Wie auch Diablo 2 sind die weitläufigen Levels zufallsgeneriert und sollen so für erhöhten Wiederspielwert sorgen.Trailer-Download:
[magic.url protocol="http" domain="www.3dgamers.com" url="www.3dgamers.com/dl..."]www.3dgamers.com/dl...[/magic.url]

Die Max Payne-Macher sind zurück!
Max Payne gönnt sich nach zwei aufreibenden Abenteuern eine kleine Verschnaufpause. Doch die Serienväter von Remedy programmieren munter weiter. Das neue, höchst viel versprechende Projekt der Jungs hört auf den Namen Alan Wake und verspricht, ein nichtlinearer, mystisch geprägter Shooter mit besonders viel Handlung zu werden. Der namens gebende Protagonist, ein Autor gruseliger Horrorbücher, hat Alpträume und Depressionen, seit seine Freundin spurlos verschwunden ist.

Darauf hin lässt er sich in eine Klinik einweisen. Dort beginnt der Schlamassel aber erst richtig. Noch schlimmere Alpträume werden plötzlich scheinbar real und üble Gestalten verfolgen ihn. Seine beste Waffe: Licht! Das schreckt Feinde ab, während sie von Dunkelheit angezogen werden.

Wir werden das für 2006 geplante Spiel auf alle Fälle im Auge behalten und begierig neue Infos aufschnappen.

Gamespy-Preview: pc.gamespy.com/pc...

Fetzige Weltkriegs-Strategie
Noch ungefähr ein Jahr vom Release entfernt, aber schon jetzt atemberaubend schön ist Company of Heroes, das neueste Echtzeitstrategiespiel der Warhammer 40.000: Dawn of War-Macher von Relic. Im ausgereizten 2. Weltkrieg-Szenario wollen die Jungs mit tollen Effekten und einer spannenden Story für Furore sorgen. Fußsoldaten, so detailliert dargestellt wie in Egoshootern treffen auf Panzer, die direkt aus Modellbaukatalogen stammen könnten. In Sachen Gameplay halten sich die Programmierer zwar noch bedeckt. Die actionreiche Aufmachung des Trailers erinnert aber stark an Dawn of War.Trailer-Download: [magic.url protocol="http" domain="www.gamershell.com" url="www.gamershell.com"]www.gamershell.com[/magic.url]... Das war sie also, die E3. Auf im Vorfeld völlig geheim gehaltene Projekte, mit denen keiner rechnet, mussten wir wieder einmal verzichten. Doch auch die gezeigten Top-Titel hatten es in sich. Und die Enthüllung der Next Generation Konsolen Xbox 360 und Playstation 3 samt erster Spiele-Präsentationen wären alleine schon die weite Reise wert gewesen.

So freuen wir uns bereits jetzt auf die nächste E3, wenn es wieder heißt: "Let the show begin!"