Alle Gamer, die sich gerne mal eine hübsche Frau ansehen, dürfen aufatmen. Nachdem es in den vergangenen Tage Gerüchte gab, wonach es auf der diesjährigen E3 (Electronic Entertainment Expo) in Los Angeles keine Messe-Babes mehr geben sollte (wir berichteten), hat sich dies glücklicherweise nicht bestätigt.
Das Magazin Gamecloud konnte auf Anfrage bei der Messeleitung in Erfahrung bringen, dass es den "Dress Code", der den Auftritt der "Babes" diesmal angeblich verhindern sollte, schon seit Langem gibt. Er wurde bisher jedoch nur unzureichend angewendet, sodass auch Jugendliche und Kinder bei Shows anwesend waren, die eigentlich nur für Erwachsene zugänglich sein sollten. Das soll in diesem Jahr lediglich besser kontrolliert werden. Die Babes werden also auch diesmal den Weg nach L.A. finden und uns mit ihrem Anblick erfreuen ...