Wie verschiedene US-Magazine berichten, soll es nun doch eine E3 für Consumer geben. Hintergrund: Im vergangenen Jahr entschlossen sich die Betreiber unter Druck einiger Publisher die größte Computer- und Videogames-Messe der Welt, die E3, in eine rein geschlossene Show für Presse und Industrievertreter umzuwandeln, die Mitte des Jahres stattfinden soll.

Nun soll es demnach vom 18. - 20. Oktober im LA Convention Center, dem bisherigen Standort der E3, doch noch eine Verbrauchermesse für Fans und Gamer geben. Allerdings wird "E for All" ("Entertainment for All Expo") ein nicht ganz günstiges Vergnügen - 100 Dollar Eintritt werden die Veranstalter angeblich verlangen.