Der deutsche Fußballclub Schalke 04 könnte in den E-Sport einsteigen, wenn man Berichten mehrerer internationaler Szeneseiten glauben darf. Laut "mehreren Quellen" soll Schalke 04 das 'League of Legends'-Team Elements gekauft haben, um in der nächsten Saison des europäischen Turnierformates "EU LCS" anzutreten.

eSports - Bericht: Fußballclub Schalke 04 kauft LoL-Team Elements

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zueSports
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 23/241/24
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Offiziell gemacht werden soll der Schritt in dieser Woche, weshalb man also mit einer entsprechenden Ankündigung in den nächsten Tagen rechnend darf. Dem Esports Observer zufolge war Elements im "Summer Split 2015" nicht sonderlich erfolgreich und hatte schließlich im November nach Käufern für den "LCS Spot" gesucht – allerdings ohne Erfolg.

Im Anschluss entschieden sich die Organisatoren für eine neue Teamaufstellung für den Spring Split 2016, am Ende schaffte es Elements zum dritten Mal in Folge nur auf den 7. Platz. Zwar wäre Schalke 04 der erste Sportclub in der LCS, jedoch nicht der erste in Sachen E-Sport. VFL Wolfsburg und auch West Ham United unterhalten FIFA-Spieler.

Spielekultur - Die Geschichte der Multiplayer-Spiele

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (35 Bilder)