Entwickler Techland arbeitet an einem kostenlosen Modding-Tool für Dying Light und erhofft sich dabei Unterstützung der Community, die ihre Ideen mit einbringen können – und seien sie noch so verrückt.

Dying Light - Modding-Tool für Fans in Entwicklung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 19/291/29
Techland will die Mod-Community mit einem kostenlosen Modding-Tool unterstützen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Viele PC-Spieler haben sich bereits engagiert und eigene Mods entwickelt, die verschiedene Mechaniken des Spiels verändern und aufpolieren. Als ‘Sandbox’ Spiel ist Dying Light perfekt für Mods geeignet", so Techland.

Wie das Studio betont, waren Modder schon immer ein wichtiger Teil der Community von Techland, was sich auch mit Dying Light nicht ändern soll. Dabei ldt man Interessierte ein, im offiziellen Modding-Forum vorbeizuschauen und darüber zu diskutieren.

Nachdem schließlich das Modding-Tool veröffentlicht wurde, möchte Techland die besten Mods sogar offiziell unterstützen: "Techland ist überzeugt, dass kreative Freiheit für Spieler dem Titel hilft, auch nach Jahren noch frisch und interessant zu bleiben."

Mehr zu dem Spiel erfahrt ihr in unserem Dying Light Test.

Dying Light ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.