Ganz leer gehen Koop-Spieler in Dungeon Siege 3 nicht aus, wie ein Interview mit Associate Producer Nathan Davis verdeutlicht. Allerdings bleibt es dabei, dass Erfahrungspunkte und Gegenstände nicht in die Einzelspieler-Kampagne übernommen werden können. Das Spiel unterscheidet nämlich zwischen Single- und Multiplayer-Charakteren.

Dungeon Siege 3 - Multiplayer-Charaktere behalten ihre Erfahrungspunkte

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 50/561/56
Multiplayer-Charaktere behalten ihre Erfahrungspunkte und Gegenstände
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Einzige Ausnahme bilden Achievements/Trophäen, die natürlich an euren Account und nicht an die Spielfigur gebunden sind. Außerdem soll es bestimmte Auszeichnungen geben, die man sich nur im Multiplayer verdienen kann.

Die für den Multiplayer erstellten Charaktere sammeln ihre eigene Erfahrung und Gegenstände, die sie von Spiel zu Spiel mitnehmen. Wie Davis weiter erklärt, liegt auch im Koop der Fokus auf der Story, weshalb es nicht möglich sein wird, dass zweimal die gleichen Spielfiguren in einer Party spielen können (z.B. zweimal der Krieger Lucas).

Durch das Drop-in/Drop-Out-Konzept des Koop-Modus soll es zudem besonders einfach sein, anderen Spielen beizutreten. Ob es hingegen auch Einschränkungen gibt, dass etwa ein hochstufiger Charakter nicht mit Level-1-Helden spielen kann, ist noch ungeklärt.

Dungeon Siege 3 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.