Electronic Arts veröffentlichte für iOS- und Android-Geräte mit Dungeon Keeper einen neuen Ableger der Strategie-Reihe. Herunterladen könnt ihr euch das Spiel kostenlos, was natürlich mal wieder heißt, dass Geld mit In-App-Käufen verdient werden möchte.

Dungeon Keeper - Horny macht iOS und Android unsicher

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 5/81/8
Auch Horny ist nun auf Smartphones und Tablets mit In-App-Käufen angekommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In Dungeon Keeper müsst ihr als Horny diabolische Helferlinge kommandieren, wie etwa Imps (Gnome), Trolle, Teufler (Bile Demons) und Warlocks, die bei der richtigen Strategie das Herz des Kerkers schützen sollen.

Unterdessen planen Monster wie Höllenhunde, Skelette, Vampire und Trolle die gewaltsame Übernahme des selbst gegrabenen Höhlensystems. Das Vorgehen ist ganz klassisch gehalten: Basis aufbauen, Ressourcen sammeln, Feinde schlagen.

Darüber hinaus gibt es einen PvP- sowie PvE-Modus. Spieler aus aller Welt können sich in Gilden verbinden und durch diese Allianzen Helferlinge teilen, Ressourcen erhöhen und exklusive Gilden-Achievements verdienen.

Die gegnerischen Dungeons geben nach ihrer Eroberung neue Ressourcen frei, während neben den Helferlingen auch Speerfallen, Kanonen und giftige Sporen bei deren Eroberung behilflich sind.

Und dann schreibt da Electronic Arts noch: "Aber was passiert, wenn es zu viele Gegner auf dem Schirm gibt? Dann verwandeln Spieler alle Feinde in Hühner!"

Dungeon Keeper ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.