Die ersten Informationen zum Multiplayer-Modus von Duke Nukem Forever wurden in der aktuellen Ausgabe des 'Official Xbox Magazine' enthüllt. Gearbox setzt darin vor allem auf Altbewährtes.

Duke Nukem Forever - Schrumpfstrahler und Babes im Multiplayer

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 277/2801/280
Eine der Multiplayer-Maps ist in der Western-Stadt Morning Wood angesiedelt
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Maximal 8 Spieler treten gegeneinander und jeder sieht dabei aus wie der Duke. In den Team-Modi ist der einzige Unterschied die Farbe des Tank-Tops (blau und rot). Zur Auswahl stehen Dukematch (Deathmatch), Team Dukematch (Team Deathmatch), Capture the Babe (Capture the Flag) und Hail to the King (King of the Hill) auf insgesamt 10 Karten.

Mit gewonnener Erfahrung steigt man im Level auf (maximal bis zu Stufe 42) und schaltet verschiedene Belohnungen frei, mit denen man seinen Charakter optisch aufwerten kann. Das Erfüllen kleiner Nebenaufgaben (z.B. Super Ninja – Töte einen Spieler während der Holoduke aktiv ist) sorgt für zusätzliche Erfahrungspunkte.

Im Multiplayer sind Jetpacks vorhanden und auch der Schrumpfstrahler ist mit dabei. Wer klein ist sollte sich natürlich vor großen Spielern in Acht nehmen, um nicht zerquetscht zu werden. Die eigene Feuerkraft nimmt zudem deutlich ab. Nach einiger Zeit erreicht man schließlich wieder die Normalgröße.

Die Babes im Capture-the-Babe-Modus können schon einmal ausflippen, wenn sie von euch in die eigene Basis getragen werden. Dann gibt es per Knopfdruck einen kleinen Klaps, damit es weitergehen kann.

Die Screenshots aus dem Magazin seht ihr in diesem Video:

18 weitere Videos

Duke Nukem Forever ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.