Wie Kotaku von nicht näher genannten Quellen erfahren haben möchte, befindet sich Duke Nukem Forever mittlerweile in den Händen von Gearbox. Die Macher von Borderlands und Brothers in Arms sollen die Entwicklung des 1997 angekündigten Shooters übernommen haben, nachdem es dem ursprünglichen Entwickler 3D Realms nicht mehr möglich war.

Duke Nukem Forever - Gerücht: Gearbox entwickelt Duke Nukem Forever, Demo erscheint 2010

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 278/2801/280
Der Release im Jahr 2666 könnte vorgezogen werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn denn etwas an den Gerüchten dran ist, so dürfte der Release nicht mehr allzu lange dauern. Das lässt nämlich eine angekündigte Demo vermuten, die laut Kotaku noch in diesem Jahr erscheinen soll. Mittlerweile bestätigte Take-Two, dass sie auch weiterhin die Vertriebsrechte an Duke Nukem Forever besitzen, zu den Gerüchten aber nichts sagen möchten.

Randy Pitchford von Gearbox möchte zwar ebenso diese Gerüchte nicht kommentieren, weist aber auf die Penny Arcade Expo hin, die in Seattle Anfang September stattfinden wird. Dort wird man die Situation gemäß den Aussagen von Pitchford möglicherweise klarstellen. Es scheint also etwas dran zu sein.

Gearbox hat übrigens sogar etwas Erfahrung mit Duke Nukem, entwickelten sie doch das Spin-Off Duke Begins, was aber nie veröffentlicht wurde. Interessant dabei ist zu erwähnen, dass die Entwicklung von Duke Nukem Forever laut Gerichtsdokumenten aus dem letzten Jahr nie eingestellt wurde.

Duke Nukem Forever ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.