Es vergeht kein Tag seit dem Aus von 3D Realms, an dem es keine neue Informationen über Duke Nukem Forever gibt. So ist das Verhältnis zwischen 3D Realms und Take 2 schon länger angekratzt, weil sie angeblich Duke Nukem Forever zurückhielten, um Max Payne veröffentlichen zu können. Letztendlich haben beide Parteien nur ihre eigenen Projekte finanziell gefördert, so dass schon vorher klar war, dass Take 2 das Spiel nicht unterstützen wird.

Duke Nukem Forever - Es gab einen Release-Termin

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDuke Nukem Forever
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 279/2801/280
Gerücht: Lara Croft trennte sich von Duke nach Schwangerschaft.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie man in dem gestern veröffentlichten Gameplay-Trailer sehen kann, ist auch eine Szene auf einem Football-Feld enthalten, die direkt an Duke Nukem 3D anknüpft. So stellt dies den ersten Level dar, während der Spieler aus der Sicht vom "alten" Duke spielt. Wenige Minuten danach zoomt das Spielgeschehen heraus und ihr seht, dass Duke an einem Arcade-Automaten steht und gerade Duke Nukem 3D spielt.

Duke befindet sich zu dem Zeitraum in seinem eigenen großen Anwesen, in dem es sogar einen Duke-Thron gibt. Die Idee dahinter war in etwa so gedacht, dass Duke ein reicher Superheld ist, der sich nach zahlreichen Monsterbegegnungen zurückzog und seinem langweiligen Leben nachging.

Auch wenn Duke Nukem Forever der Legende nach erst 2666 hätte erscheinen sollen, gab es in der Tat einen Release-Zeitraum. Die Entwickler bekamen bis zum November 2009 ein Cut-Off vor die Nase gesetzt, um das Spiel bis dahin fertigzustellen. Im April 2010 hätte Duke Nukem Forever weltweit erscheinen sollen. Die in dem Video gezeigten Szenen sind übrigens schon älter und stellen nicht den Fortschritt der knapp 13 jährigen Entwicklung dar.

Duke Nukem Forever - So hätte es ausgesehen: geleaktes Video17 weitere Videos

Duke Nukem Forever ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.