Bevor die Entwicklung von DuckTales Remastered starten konnte und der Deal mit Disney zustande kam, gingen lange Gespräche und Verhandlungen voraus.

DuckTales Remastered - Lange Gespräche mit Disney, bevor Entwicklung beginnen konnte

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 23/251/25
DuckTales whoo-hoo.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Capcoms Christian Svensson verriet über Capcom-Unity, dass es über zwei Jahre dauerte, bis es wirklich vorwärts ging. Das erste Gespräch mit Disney hatte er im Februar 2010 während der DICE Summit.

Die Vorbereitungen starteten gegen Ende 2011, als es so aussah, als würde Disney grünes Licht geben. Doch die Entwicklung begann erst später, nachdem man Disneys Segen dafür hatte. Letztendlich sei es ein langatmiger Prozess gewesen.

Allzu lange warten müssen wir auf das Spiel wohl nicht mehr, noch im Sommer soll es für Xbox 360, PlayStation 3 und Wii U zum Download erscheinen. Der Preis liegt bei 1200 MS Points bzw. 15 Euro.

Übrigens wird die Neuauflage nicht nur optische Veränderungen bietet, sondern auch inhaltliche. Wie Entwickler WayForward Technologie erst im vergangenen Monat meinte, wird man die Hintergrundgeschichte ein wenig erweitern und unter anderem aufgreifen, wieso Dagobert Duck in ein UFO steigt und warum sich auf dem Mond eine Ratte befindet, gegen die er kämpfen muss.

Die Antwort darauf: Es wurden Experiemente an Ratten vorgenommen und man lässt diese frei, woraus schließlich die große Ratte entsteht. Darüber hinaus will das Studio erklären, weshalb Dagobert auf dem Mond überhaupt atmen kann.

DuckTales Remastered ist für PC, seit dem 14. August 2013 für PS3, seit dem 15. August 2013 für Wii U und seit dem 11. September 2013 für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.