Es ist 2007, und dtp hat scheinbar mächtig große Spendierhosen an. Wie wir per Pressemeldung erfahren haben, beweist das Unternehmen karitative Größe und senkt die Preise der Hotlines für eigene und ANACONDA Produkte.

Statt 1,25 EUR die Minute bezahlt man nur noch supergünstige 55 Cent für technische Anfragen. Auch in den Nachbarländern sanken die Preise gewaltig, in der Schweiz ist man für genau einen (vormals: zwei) Franken dabei in der Leitung. Österreich hat der Winterschlussverkauf noch nicht erfasst, dort wird die Minute mit 1,55 Euro verrechnet - immer noch ein echter Preishit!

Für Anfragen in Richtung Spielinhalt blieben die Tarife beim alten: Hierzulande telefoniert man für spottbillige 1,95 Euro/min. mit dtp, aus Österreich um magere 2,16 Euro das Minütchen. und in der Schweiz für läppische 3,13 Franken á 60 Sekunden.

Vor allem die technische Hotline ist quasi geschenkt, wenn das Spiel mal wieder dank überempfindlicher Kopierschutzmaßnahmen den Start verweigert. Danke, dtp!

Die Nummern im Überblick:

  • Deutschland:
    Technische Hotline: 0900 - 15 100 53 (0,55 Euro/Min aus dem Festnetz der Deutschen Telekom)
    Spielinhaltliche Hotline: 0900 - 15 100 54 (1,95 Euro/Min aus dem Festnetz der Deutschen Telekom)

  • Österreich:
    Technische Hotline: 0900 - 400 708 (1,55 Euro/Min aus dem Festnetz)
    Spielinhaltliche Hotline: 0900 - 528 278 (2,16 Euro/Min aus dem Festnetz)

  • Schweiz:
    Technische Hotline: 0900 - 000 150 (1,00 CHF/Min aus dem Festnetz)
    Spielinhaltliche Hotline: 0900 - 900 936 (3,13 CHF/Min aus dem Festnetz)

PS: Wer Ironie findet, darf sie behalten ;)