IGN veröffentlichte einen interessanten Artikel über Nintendos kommenden Handheld 3DS, in dem unter anderem die Rede von der Grafik ist. Demnach soll die visuelle Qualität des 3DS recht nahe an die HD-Grafik der beiden Heimkonsolen Xbox 360 und PlayStation 3 kommen.

DS - Gerücht: 3DS-Power fast auf Xbox 360- und PS3-Niveau

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuDS
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 45/461/46
Der 3DS wird am 15. Juni erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei beruft sich IGN auf nicht näher genannte Entwicklerquellen, die den 3DS bereits in den Händen halten durften. Wie es weiter heißt und demnach auch mehr als logisch ist, würde der 3DS die Wii-Konsole grafisch um Längen schlagen. Zudem schreibt IGN, dass die Darstellung der stereoskopischen 3D-Effekte enorm viel Rechenleistung beansprucht, was nicht zuletzt auch daran liegt, dass für jedes Auge ein anderes Bild berechnet werden muss.

Auf der einen Seite wäre eine solch große Hardwarepower durchaus sinnvoll, da Nintendo nicht nur mit der PSP (und vielleicht auch deren Nachfolger), sondern auch mit dem iPad konkurrieren möchte. Auf der anderen Seite strebte Nintendo noch nie danach, ein Gerät mit großer "Muskelkraft" zu entwickeln, da bei ihnen stets die Innovation eine Rolle spielte.