Und schon wieder gibt es Neuigkeiten über Nintendos Klappkonsole. Nachdem sich ja erst kürzlich die Gerüchte hinsichtlich eines Nintendo DS 2 überschlugen, sorgt heute eine neue Patentanmeldung des Traditionsherstellers für weitere Spekulationen. In dem Patenteintrag geht es um einen DS, der mit einem Rumble-Feature ausgestattet ist.

Ein Stylus der vibriert!

Jetzt werden einige sagen, dass es das doch schon mal gab. Das stimmt auch, doch der erste Versuch den DS zum Vibrieren zu bringen war nicht besonders erfolgreich. Knapp 40 Spiele unterstützen das Feature. Bei der riesigen Auswahl auf dem DS ist das ein Tropfen auf den heißen Stein.

Das neue „Rumble-Pack“ soll jedoch nicht irgendwie an der Konsole befestigt werden – und jetzt Achtung – es soll im Stylus stecken! Klingt komisch, ist aber so. Somit wird euer Stylus bei bestimmten Aktionen anfangen zu vibrieren. Geplant sind Funktionen wie etwa Jagen oder Kampfspiele, bei denen ihr euer Opfer bzw. euren Gegner mit dem Stylus berührt und je nachdem wie viel Zielwasser ihr intus habt, vibriert der Stift leichter oder stärker.

Mal sehen, wie sich diese Technik in der Praxis anfühlen wird. Irgendwie komisch klingt die Idee ja schon. Ob die neue Rumble-Version noch für den DSi erscheinen wird oder es sich wirklich um ein Patent für einen DS-Nachfolger handelt, ist aber noch unklar.